Menschen bei der re:publica 2014: Versicherungen und mehr #rp14

„Hey, Du bist Du das also!“ höre ich, als mir jemand von hinten auf die Schulter tippt.  Eigentlich stehe ich an diesem Dienstagabend in der Schlange zum Bier auf der re:publica. Kurz bin ich überrascht, doch dann fällt mir ein, mein Twitterhandle steht ja hinten auf dem T-Shirt. Ich dreh mich um und beginne neugierig zu lächeln, steht da doch eine interessante Frau. „Ich bin Kristina“, höre ich. „Wir haben uns schon online unterhalten“. Ein wenig verwirrt schaue ich auf das Namensschild – und grinse. Kristina Tewes steht da. Und Ergo Versicherungen. „Menschen bei der re:publica 2014: Versicherungen und mehr #rp14“ weiterlesen

Die Menschen sind es, die die re:publica ausmachen – auch 2014 wieder! #rp14 – Teil 1

Menschen auf der re:publica 2014
Innenhof bei der re:publica 2014

Menschen, ohne Ende Menschen um mich herum. Ich komme selten weiter als wenige Meter hier auf der re:publica im Jahr 2014 – und das ist nicht viel anders als letztes Jahr. Auch letztes Jahr war der erste Tag total krass auf der re:publica, weil so viele Menschen, die ich im Laufe der letzten Jahren auf Veranstaltungen kennen gelernt habe, mich alle paar Schritte freudig mit einem „Hallo“, „Hey“, „WUUAAAAAAHH“ begrüßten – oder ich sie 😉 Jeder wird gedrückt, wenige Worte gewechselt, schon kommt jemand anderes dazwischen. Ich stelle ständig Menschen, die sich bis dato noch nicht kannten, einander vor. Oft kommt nach ein paar Sekunden dann das Aufhellen des Gesichts, wenn jemand merkt, dass das jemand ist, der/dem er oder sie bereits bei Twitter folgt oder den (! ja, ich bleibe bei DER Blog :-p !) Blog kennt. „Die Menschen sind es, die die re:publica ausmachen – auch 2014 wieder! #rp14 – Teil 1“ weiterlesen

Links der Woche: republica, neue Blogs, WordPress-Umzug, Recht, K9 & Reisen

Bild von den Menschen auf der Bühne bei der Abschlusssession auf der re:publica

Heute mal wieder ein wildes Sammelsurium an Links für euch! Und ich verspreche euch – jeder wird was interessantes finden:

Es geht los mit einem Multi-View Video von der Abschlusssession

Bild von den Menschen auf der Bühne bei der Abschlusssession auf der re:publica
Helfer auf der Bühne bei der Abschlusssession auf der re:publica

bei der re:publica: Bohemian Rhapsody von 1000 oder mehr Menschen gesungen aus verschiedenen Perspektiven… ich sage euch, ich war dabei auf der re:publica, habe mitgesungen und geheult! Weiter dann mit typischen Problemen neuer Blogs inkl. Lösungen dafür. Und wenn ein WordPress Blog schon da ist, kann das auch mal umziehen müssen, auch dazu habe ich einen Tipp bekommen, wenn auch nicht selbst getestet.

Und weil Videos so schön sind, bekommt ihr hier auch noch den Saisonrückblick Social Media Recht von Henning Krieg und Thomas Feldmann inkl. der Wortmeldung von Nina Diercks bei Minute 15 zum Thema Embedding – und da die Klarstellung von ihr wichtig ist, folgt als nächster Link auch der Blogbeitrag Ihres Kanzleipartners zu dem Thema. Dann aber weg vom Recht, hin zu meiner favorisierten Android App, wenn es um E-Mails geht – K9 und das Thema Ordner synchronisieren.

Anschließend gehen wir auf Reisen – mit einem bestimmten Kloutscore Zugang zur American Airlines Admirals Club bekommen? Geht, und wir, das erklärt euch gleich Sven. Und weil auch Reisen schön ist, folgt noch die Vorstellung eines genialen Projekts: Bahnlotto!

Abschließend könnt ihr noch was auf Englisch zu Unterhaltung lesen – fünf Dinge, die ihr über Deutsche Jungs/Männer wissen müsst – verdammt zutreffend, wie ich finde..

Ok, der Vortext ist dieses mal bis hierher schon 1.451 Zeichen lang, stellt euch also auf etwas Lesezeit ein und genießt meine für euch gesammelten Links der Woche und gebt gerne Feedback in den Kommentaren! Und in letzter Sekunde kommt noch ein Tipp von Caschy dazu, wie ihr bei Android den Kameraton ausschlalten könnt! Danke! „Links der Woche: republica, neue Blogs, WordPress-Umzug, Recht, K9 & Reisen“ weiterlesen

Tagelang geflashed – das bin ich seit der #rp13

Bild von der Abschlussession der re:publica mit den Helfern auf der Bühne
Bild von der Abschlussession der re:publica mit den Helfern auf der Bühne
Bild von der Abschlusssession mit Helfern auf der Bühne

Einfacher als im Titel kann ich es einfach nicht sagen. Meine zweite re:publica war der Hammer für mich. Echt, ohne jede Übertreibung. Ich habe so viele Menschen getroffen, dass ich immer noch platt bin. So viele Menschen, die ich sehr gerne mag. Menschen, die ähnlich denken wir ich (glücklicherweise für die nicht immer), Menschen, ja, „diese Menschen aus dem Internet“. Denn das waren sie eigentlich. Dreimal wurde ich von anderen angesprochen, die mich von meinem Twitterbild her erkannten (oder einen Namen hinten auf dem T-Shirt gelesen haben). Andere Gespräche ergaben sich beim Anstehen nach Speis und Trank – oder die ganzen Tage und Nächte, weil man jemanden kannte, der wen kannte. „Tagelang geflashed – das bin ich seit der #rp13“ weiterlesen

Rückblick re:publica 2012 – Der Mittwoch

Gespannt war ich auf meinen ersten Besuch der re:publica. Lese ich doch immer wieder auf diesem komischen Twitterdingens, wie toll das war, die letzten beiden Jahre. Diesmal dachte ich, schau ich mir das selbst mal an, dieses „Klassentreffen“, von dem alle sprechen. Montag reiste ich bereits an, um noch zwei schöne Tage in Berlin zu verbringen. Montag ging es los mit dem Currywurstmuseum und abends in Irish Pub, Dienstag dann eine lange Bootsfahrt (Bilder) und Abends Schnitzelessen und anschließend zur Vorabendparty im St. Oberholz. „Rückblick re:publica 2012 – Der Mittwoch“ weiterlesen