Hubert Mayer Onlinejunkie

16. Februar 2014

10 Artikel zu Zeitmanagement, Content, Facebook, Crossposting und mehr, die ich Dir empfehle

Filed under: Allgemein — Schlagwörter: , , , , , , , , , — Hubert Mayer @ 15:03

Screenshot von Google für meine Links der Woche„Immer wieder Sonntags“ so betitelt Caschy seinen Wochenrückblick, bei mir heißt es sonntags „immer“, Dir die interessantesten Artikel zusammenzustellen, die ich in der Woche gelesen habe. Auch heute gibt es wieder eine Menge zu lesen, insgesamt 10 Artikel warten auf Deine Aufmerksamkeit! Worum geht es heute?

Zeitmanagement (besser eine Aufgabe statt zehn gleichzeitig), Ideen für das derzeitige Buzzword Content Marketing und die besten Tools für Social Media Manager für Crosspostings.

Weiter geht es wieder mit ein wenig zu Facebook – Facebook Anzeigen für Anfänger und das Impressum sind hier die beiden Themen.

In eine ganz andere Richtung gehen die Artikel bei der Karrierebibel zum Vorbild sein und zum Personal Branding für Bewerber.

Dann wird euch noch eine Android Camera App für Panorama Aufnahmen vorgestellt und dann geht es um die Deutsche Bahn – da wäre einerseits eine App für die Ausübung von Fahrgastrechten, andererseits auch die Vorstellung eines ab morgen kommenden Angebotes der Bahn, das mir sehr gut gefällt!

Bevor es aber mit den 10 Artikeln, die Dir ans Herz legen möchte, los geht, hier noch der Hinweis auf meine Reiselinks der Woche, da waren wieder tolle Dinge dabei! (more…)

9. Februar 2012

Urlaub im Stubaital: Das Panorama Restaurant Kreuzjoch

Filed under: Restaurants,Test,Urlaub — Schlagwörter: , , , , , , — Hubert Mayer @ 10:15

Panorama Restaurant Kreuzjoch – eine Empfehlung?

Und noch ein Bericht aus dem Urlaub im Januar 2012 im Stubaital – diesmal vom Panorama Restaurant Kreuzjoch.

Die Lage

Reicht es, wenn ich „HAMMER“ schreibe? Vermutlich nicht. Dann erkläre ich also, warum ich das schreibe: Das Panorama Restaurant Kreuzjoch ist – man wird es kaum glauben – Kreuzjoch. Im Winter nennt sich das Skigebiet „Schlick 2000„. Das Restaurant erreicht man entweder zu Fuß (vermutlich nur im Sommer zu empfehlen) oder mit der Gondelbahn. Die Gondelbahn hatte im Januar 2012 für die Berg- und Talfahrt für Tourengänger 14,20 EUR (mit Gästekarte) gekostet. Ausgangspunkt der Gondelbahn ist der Ort Fulpmes im Stubaital. Auf dem Weg nach oben mit der Gondel sieht das beispielsweise dann so aus:

Bild auf die Berge talauswärts während der Gondelfahrt auf das Kreuzjoch

Blick talauswärts

Lohnt sich auf alle Fälle, bin schon gespannt, wie das alles im Sommer aussieht. Möchte dann gerne nochmal ins Stubaital, vielleicht schon dieses Jahr, mal sehen. Dann wäre aber der Plan, dort komplett hoch zu laufen. Und dann zu entscheiden, ob mit der Gondel wieder runter – oder doch zu Fuß.

Das Panorama

Oben angekommen hatte ich dann ziemlich viele Bilder gemacht, das würde den Rahmen sprengen. Direkt von der Terrasse des Restaurants (auf 2.136 m über NN) hatte ich keines gemacht, aber direkt unterhalb, das dürfte in etwa dasselbe Panorama sein:

Panorama vom Kreuzjoch aus

Herrlich, oder?

Das Restaurant

Schon als ich auf die anderen, die Snowboard fahren waren, gewartet hatte, war ich kurz drin und hatte mich erkundigt, ob das Schnitzel aus „richtigen“ Fleisch ist oder auch so gepresstes Zeugs, das man häufiger dort bekommt, wo viele Menschen schnell abgefertigt werden müssen. Ich wurde aber schnell beruhigt, dass hier echtes Fleisch verwendet wird. Tatsächlich ist mir später aufgefallen, dass im Stubaital viele Lokalitäten Werbung damit machen, weitgehend nur heimische Produkte zu verwenden.

Als die anderen dann kamen, bestellte ich – wie es sich für mich gehört – ein Schnitzel. Und ich war begeistert, mit so einem leckeren Stück Fleisch hatte ich wirklich nicht gerechnet:

Schnitzel im Panoramarestaurant Kreuzjoch (Skigebiet Schlick 2000)

Und das gab es zum Essen: Schnitzel, echtes Fleisch, kein Presszeugs

Und ein anderer hatte auch etwas unglaublich gut aussehendes – und nach seinem Bekunden sehr lecker:

Ein weiteres Essen im Panorama Restaurant Kreuzjoch: Fleisch mit Pommes und Bohnen im Speckmantel

Lecker, oder?

Fazit

Ich freue mich schon darauf, wieder einmal im Panorama Restaurant Kreuzjoch einkehren zu können. Das nächste Mal werde ich aber wohl zwei Schnitzel brauchen, wenn ich da hoch laufe 😉 Aber das Essen ist wirklich zu empfehlen, trotz dass dort teilweise Hochbetrieb ist.

Und zum Abschluss noch ein paar weitere Eindrücke

 

Ein Bild von mir mit dem Panoramablick vom Kreuzbeinjoch aus auf die andere Seite des Stubaitales

hach!

Ein Ausblick, wie er sich auf dem Kreuzjoch bietet, wenn man aus der Bergstation kommt

Traumhaft - Blick in Laufrichtung, wenn man aus der Bergstation kommt am Kreuzjoch

Powered by WordPress