Hubert Mayer Onlinejunkie

19. September 2017

Mein 9. Barcamp Stuttgart: Video, Podcast, ein altes Buch und Freunde wieder sehen, neue Bekanntschaften #bcs10

Filed under: Barcamp — Schlagwörter: , , , — Hubert Mayer @ 21:43

Das 10. Barcamp in Stuttgart war mein 9. Zum 1. hat mich Jan zwar eingeladen, aber ich vehement mich geweigert wegen meiner Fernuni Klausuren. Was ich verpasst haben sollte, das lernte ich dann auf dem #bcs2. Doch genug der Vergangenheit, es wird Zeit, mit diesem Jubiläumsbarcamp in Stuttgart wieder an alte Traditionen anzuknüpfen, die ich zu lange hab schleifen lassen (wie auch diese Website): Einen Blogartikel zum Barcamp.

Was war denn nun das 10. Stuttgarter Barcamp für mich?

Jan Theofel eröffnet das Jubiläums Barcamp in Stuttgart 2017: Danke an die Sponsoren, links im Bild!

Jan Theofel eröffnet das Jubiläums Barcamp in Stuttgart 2017: Danke an die Sponsoren, links im Bild!

Vor allem ein Wiedersehen mit alten Freunden, manche davon sehe ich nur 1-2 Mal im Jahr, andere öfter. Und dieses Jahr hat mich der Barcamp Spirit seit langem auch wieder voll in den Bann gezogen und ich habe das gemacht, in dem ich neben meinem Reiseblog gut bin: Mich mit neuen Menschen vernetzt. Waren es auf den letzten Barcamps immer nur 1-5 neue Personen, die ich kennengelernt habe, waren es dieses Jahr bestimmt 10 oder mehr. Und das ist neben dem wahnsinnigen Input, den ein Barcamp bietet, einer der verdammt guten Gründe, auf ein Barcamp zu gehen!

Neue Menschen, neuer Input, neue Netzwerkbestandteile. Immer in der Hoffnung, anderen etwas helfen zu können. Dafür habe ich mir dieses Jahr besonders viel zeit in Stuttgart genommen. Egal, ob durch Beiträge innerhalb anderer Sessions, in den abendlichen Werwolfrunden oder sonst über den Tag verteilt! Schon damit ist das Barcamp Stuttgart dieses Jahr wieder zu einem Highlight für mich geworden!

Doch natürlich habe ich auch eine Menge Input mitgenommen. Es gab keinen einzigen Slot, in dem ich nicht mindestens eine Session verpasst habe, teilweise waren es bis zu 4 gleichzeitig, die ich hätte sehen wollen (es gab 12 Sessions parallel…)

Screenshot einer meiner Dilemma-Slots auf dem 10. Barcamp Stuttgart: 4 Sessions in den Favoriten...

Screenshot einer meiner Dilemma-Slots auf dem 10. Barcamp Stuttgart: 4 Sessions in den Favoriten…

Besonders viel mitgenommen (aber auch ein wenig Wissen geteilt) habe ich der Session

Wie mache ich coole Facebook Clips – Seminar und Diskussion

von Olli.

Learnings:

  • Für den Beginn eines Videos eignet sich in vielen Fällen eine Totale, da sich Menschen gerne zu Beginn orientieren
  • Näher ran (warum seh ich da meinen lieben Freund Achim grinsen?) hingegen bringt mehr Emotionen
  • Wenn man jedoch versucht, im Video etwas zu erklären, ist es oft besser, ein wenig weiter weg zu gehen, damit auch die Hände gesehen werden
  • Hände zwischendurch zu filmen eignet sich gut für Schnittmaterial
  • häufig kommen nach 2-3 Sekunden schon Schnitte
  • kostenlose Musik (unter Creative Commons) für Videos (auch für kommerzielle Zwecke) gibt es bei Freesound.org (Tipp von mir: wer ansonsten ne bezahlbare Flat für YouTube sucht, der kann sich auch mal Epidemic Sound anschauen)

Aber auch die Session(s) von Suse und Tom

Podcasting zum Anfassen (und ohne am zweiten Tag)

waren sehr spannend. Tom erzählte viel zur Technik, die er dabei hat.

Suse ergänzte dann die weichen Themen, beispielsweise wie man sich zwingt, in die Gänge zu kommen und endlich anzufangen. Bei ihr: Realistischen Termin setzen, wann die erste Folge online gehen kann und dann öffentlich machen, sich also dem öffentlichen Druck auszusetzen.

  • Themenfindung beispielsweise über Facebookgruppen, was wird immer wieder gefragt?
  • Für Reise beispielsweise: Leute aus dem Land, O-Töne, Essen, die eigenen Leser einfach mal fragen, was sie hören wollen
  • Redaktionsplan: Zum Beispiel in Trello, auch Srivener wurde vorgeschlagen (bietet sich genauso für den Blog an; ich selbst zweckentfremde dafür mittlerweile Todoist und zahle auch dafür, auch wenn die kostenlose Variante schon toll ist!); Goldstandard ist wohl Scompler
  • Techniktipp: Decke auf den Tisch unter das Mikrofon (oder Styropor)

Ein weiterer Linktipp, den ich aus der Session „https !=https TLS Tunables“ von Thomas Heidrich mitgenommen habe, ist dass man Zertifikate auf Websites prüfen kann auf dieser Seite.

Weitere Learnings vom Barcamp Stuttgart:

    • „Bei Amazon anschauen“ konvertiert deutlich besser als „Bei Amazon kaufen“Ich muss unbedingt wieder eines meiner Lieblingsbücher lesen: (Affiliatelink zu Amazon) „Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie“ (und ich habe gestern Abend damit angefangen). Meine Ausgabe habe ich von meinem (glücklicherweise noch lebenden) Vater „geerbt“:
    • Meine Ausgabe von "Wie man Freunde gewinnt" aus 1966

      Meine Ausgabe von „Wie man Freunde gewinnt“ aus 1966

    • Affiliatemarketing ist vielfältig und wir können gut darüber diskutieren, was funktioniert und was nicht (danke an den tollen Input von Mike und
    • TorstenÜber Schleichwerbung kann man leider auch 2017 noch endlos diskutieren (danke an Djure für die interessante Session)
    • Nicht jeder Sessiontitel hält, was er verspricht, aber Sessions können Folgen habe, wie ein Singleboard auf dem Barcamp Stuttgart – Danke Farina für’s #machen
Spontan gebasteltes Singleboard auf dem Barcamp Stuttgart

Spontan gebasteltes Singleboard auf dem Barcamp Stuttgart

  • Es gibt viel Möglichkeiten, sich hacken zu lassen. Egal ob im WLAN, über n USB-Stick oder über Bluetooth (Mega Danke für die eindrucksvolle anschauliche Session vom Goldsponsor Jochen Weiland und Raphael)
  • Der Alltag in der Gerichtsmedizin ist vielfältig und in einem einzigen Screening werden 100.000 Substanzen abgecheckt…
  • Die Gerichtsmedizin ist immer auf der Suche nach Vergleichsproben neuartiger Drogen
  • In Lappland wandern ist nur was für verdammt Hartgesottene – ob da 16/17-jährige Schüler und Schülerinnen dazu gehören, ist zweifelhaft

Du siehst schon – die Themen waren wieder extrem vielfältig, es gab viel zu lernen, aber auch viel zu schmunzeln.

Danke, lieber Jan, Erik und Martin für die Orga! Ohne euch würde es nicht stattfinden können. Danke an alle Teilgeber – ihr wart großartig! Und danke an die Sponsoren, für mich natürlich prima, wenn auch eine Kiste am Samstag dann zu wenig war am Ende der langen Werwolfnacht:

Meckatzer als Getränkesponsor - saugeil!

Meckatzer als Getränkesponsor – saugeil!

Aber tatsächlich gehört der Dank allen Sponsoren!

Weitere Artikel über das Barcamp Stuttgart 2017:


  • Anzeigen:

Besser als ich Fotografieren lernen kannst Du im Onlinekurs von Basti und Jenny von 22places

12. Mai 2014

Menschen bei der re:publica 2014: Versicherungen und mehr #rp14

Filed under: Berlin,Veranstaltung — Schlagwörter: , , , , , — Hubert Mayer @ 21:49

„Hey, Du bist Du das also!“ höre ich, als mir jemand von hinten auf die Schulter tippt.  Eigentlich stehe ich an diesem Dienstagabend in der Schlange zum Bier auf der re:publica. Kurz bin ich überrascht, doch dann fällt mir ein, mein Twitterhandle steht ja hinten auf dem T-Shirt. Ich dreh mich um und beginne neugierig zu lächeln, steht da doch eine interessante Frau. „Ich bin Kristina“, höre ich. „Wir haben uns schon online unterhalten“. Ein wenig verwirrt schaue ich auf das Namensschild – und grinse. Kristina Tewes steht da. Und Ergo Versicherungen. (more…)

11. Mai 2014

Die Menschen sind es, die die re:publica ausmachen – auch 2014 wieder! #rp14 – Teil 1

Filed under: Berlin,Privates,Veranstaltung — Schlagwörter: , , , , , , , , — Hubert Mayer @ 22:43
Menschen auf der re:publica 2014

Innenhof bei der re:publica 2014

Menschen, ohne Ende Menschen um mich herum. Ich komme selten weiter als wenige Meter hier auf der re:publica im Jahr 2014 – und das ist nicht viel anders als letztes Jahr. Auch letztes Jahr war der erste Tag total krass auf der re:publica, weil so viele Menschen, die ich im Laufe der letzten Jahren auf Veranstaltungen kennen gelernt habe, mich alle paar Schritte freudig mit einem „Hallo“, „Hey“, „WUUAAAAAAHH“ begrüßten – oder ich sie 😉 Jeder wird gedrückt, wenige Worte gewechselt, schon kommt jemand anderes dazwischen. Ich stelle ständig Menschen, die sich bis dato noch nicht kannten, einander vor. Oft kommt nach ein paar Sekunden dann das Aufhellen des Gesichts, wenn jemand merkt, dass das jemand ist, der/dem er oder sie bereits bei Twitter folgt oder den (! ja, ich bleibe bei DER Blog :-p !) Blog kennt. (more…)

10. Mai 2013

Tagelang geflashed – das bin ich seit der #rp13

Filed under: Berlin,Urlaub — Schlagwörter: , , , , , , , , — Hubert Mayer @ 23:09
Bild von der Abschlussession der re:publica mit den Helfern auf der Bühne

Bild von der Abschlusssession mit Helfern auf der Bühne

Einfacher als im Titel kann ich es einfach nicht sagen. Meine zweite re:publica war der Hammer für mich. Echt, ohne jede Übertreibung. Ich habe so viele Menschen getroffen, dass ich immer noch platt bin. So viele Menschen, die ich sehr gerne mag. Menschen, die ähnlich denken wir ich (glücklicherweise für die nicht immer), Menschen, ja, „diese Menschen aus dem Internet“. Denn das waren sie eigentlich. Dreimal wurde ich von anderen angesprochen, die mich von meinem Twitterbild her erkannten (oder einen Namen hinten auf dem T-Shirt gelesen haben). Andere Gespräche ergaben sich beim Anstehen nach Speis und Trank – oder die ganzen Tage und Nächte, weil man jemanden kannte, der wen kannte. (more…)

10. April 2013

40. Geburtstag und nach Schottland flüchten – Ich so..

Filed under: Privat,Urlaub — Schlagwörter: , , , , — Hubert Mayer @ 15:54

Ja, im Titel steht es schon. Ich werde 40. und bin nicht hier. Hier in Stuttgart. Die Stadt, an die ich schon mal einfach so eine Liebeserklärung verfasse. Warum? Einfach und doch kompliziert:

Ich kenne zu viele Menschen! Ernsthaft.

Ich habe nicht die geringste Ahnung, wenn ich zu einer Feier einladen sollte und wen ich nicht einladen „muss“, ohne Menschen, die ich gerne mag, zu enttäuschen. Bedingt durch meine Ehrenämter und sonstige „Umtriebigkeit“ geht die Zahl von Menschen, die ich an diesem Tag gerne um mich herum hätte, problemlos in mittlere dreistellige Bereiche. (more…)

22. September 2012

Barcamp Stuttgart 2012 – Vorabendparty bei Lightwerk #bcs5

Filed under: Barcamp,Stuttgart — Schlagwörter: , , , , , , — Hubert Mayer @ 01:07

Barcamp Stuttgart 2012 – Vorabendparty bei Lightwerk #bcs5

 

Endlich – das 5.  Barcamp Stuttgart hat begonnen – mit der Vorabendparty beim Sponsor Lightwerk in Stuttgart-Vaihingen. Vorab – klasse wars! Mehr als 100 wollten hin, da waren ca. 85 Leute, wenn ich die Liste richtig runtergezählt habe.

Lage / Ort

Logo des Sponsors Lightwerk (more…)

Older Posts »

Powered by WordPress