Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart – Tag 6

Bild vom Auftritt von Toto La Momposina y sus Tambores

Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart – Tag 6

Der letzte Tag auf dem Sommerfestival der Kulturen 2012 – ausgerechnet wieder verregnet. Kurz nach dem Öffnen der Kasse fing es an mit einem Schauer – und solche sollten immer wieder kommen. Trotzdem haben es sich hunderte von Menschen nicht nehmen lassen, zunächst den Tanzauftritten der verschiedenen Kulturvereine, später dann noch mehr bei den Bands. Auch bei den Ständen mit dem lecker Essen aus allen Kulturkreisen war wieder viel los. Zum Aufbau war es aber noch leer:

Bild vom noch leeren Marktplatz „Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart – Tag 6“ weiterlesen

Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart – Tag 2

Bild vom Auftritt von Piera Lombardi

Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart – Tag 2

Den Bericht vom ersten Tag findet ihr hier. Gegen 15 Uhr ging es für mich los auf dem Marktplatz in Stuttgart, um den Stand, an dem ich noch bis morgen Kasse mache und anschließend Bier zapfe, einzurichten helfen. Zu der Zeit herrscht hektische Betriebsamkeit, da auch die Kulturvereine ihre Stände einrichten, um euch ihre Leckereien anbieten zu können. Ansonsten ist es noch recht ruhig auf dem Marktplatz.

Bild von den noch nicht fertig aufgebauten Biergarnituren
Die Ruhe vor dem Sturm

„Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart – Tag 2“ weiterlesen

Das Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart ist gestartet – Tag 1

Bild vom Auftritt von Babylon Circus aus Lyon

Sommerfestival der Kulturen 2012 – Tag 1

Gestern, am 10.07.2012, war es dann so weit – das Sommerfestival der Kulturen in Stuttgart ist auf dem Marktplatz gestartet. Es erwarten euch insgesamt sechs Tage voller toller Musik, Essen aus aller Herren Länder, nette Menschen und ein tolle Athmosphäre!
Für mich ging es gestern los am Stand 5 direkt vor dem Spielwaren Kurtz (da findet ihr mich bis einschließlich Donnerstag immer von mind. 16.30 Uhr bis mind. 21 Uhr; Zeit hab ich da aber eher wenig, wenn das Wetter gut ist ;))

Bild von "meinem" Stand vor dem Spielwaren Kurtz
Bis Donnerstag bin ich da jeden Tag mind. von 16-21 Uhr

„Das Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart ist gestartet – Tag 1“ weiterlesen

Brunch Global am 04.03.2012 im Bürgerzentrum West /Stuttgart


Endlich ist es soweit, das Warten hat also ein Ende: Auch dieses Jahr gibt es wieder für kleines Geld leckeren Brunch in Stuttgart! Veranstalter ist wie immer das Forum der Kulturen, Veranstaltungsort der große Saal im Bürgerzentrum West. Anmeldung erbeten – und vorallem für größere Gruppen sinnvoll! Wichtig: Das warme Essen wird von den drei Kulturvereinen zubereitet und ist „endlich“, also nicht wie in der einen oder anderen Brunchlocation ohne Ende vorhanden. Satt geworden bin ich bislang jedoch immer. Einen älteren Bericht von mir findet ihr hier. Ich bin natürlich wieder dabei und helfe aufbauen 😉

Nachstehend die

Einladung vom Forum der Kulturen zum Brunch Global am 04.03.2012

Das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. lädt Sie wieder ganz herzlich ein zu:

 BRUNCH GLOBAL

Der interkulturelle Frühstückstreff – kulinarisch, künstlerisch und kulturell

Sonntag, 4. März 2012, 11–15 Uhr, Bürgerzentrum West

Gebruncht wird unter anderem mit Spezialitäten aus Spanien, Tunesien und Peru. Zubereitet wird das Essen von der Katholischen Gemeinde Spanischer Sprache, dem Tunesischen Kulturverein Carthago e.V. und dem Peruanischen Verein Los Inkas e.V.

Umrahmt werden die kulinarischen Genüsse von einem kleinen Kulturprogramm, Musik und Tänzen. In einer angenehmen Atmosphäre kann man sich austauschen, etwas über andere Länder und Kulturen erfahren und dabei das interkulturelle Programm genießen. Essen und Kulturprogramm werden von Migrantenkulturvereinen angeboten.

Stuttgart, eine Stadt mit Menschen aus 170 Nationen, braucht eine interkulturell interessierte und aktive Bürgergesellschaft, die neue Impulse für das zukünftige Zusammenleben entwickelt. Und dazu bedarf es auch interkultureller Treffpunkte, Foren des Austausches und des Miteinanders.

Kulturelle Untermalung:

  •  Roberto Moreno– temperamentvolle Klänge des SüdensDer Tanz der Saiten
    Musik ist für Roberto Moreno mehr als nur die Untermalung einer Situation oder einer Stimmung – sie ist die spanische Seele. Entsprechend vielfältig sind Morenos Ausdrucksformen. Der voluminöse Klang der Flamenco-Gitarre, die rauhe Zärtlichkeit einer energiegeladenen Männerstimme, das ebenso aggressive wie gefühlvolle Stakkato der Tanzschritte. All dies in perfekte Harmonie, in ein zeitloses Schweben zu bringen – das ist die Kunst des Roberto Moreno.Das Temperament des Südens
    Er ist das, was man hierzulande ein Energiebündel nennt: Roberto Moreno, Vollblutmusiker aus Barcelona, ein Mann, dem es gelingt, allein mit seiner Stimme und seiner Gitarre das Publikum zu verzaubern. Morenos Repertoire reicht vom spanischen Volkslied bis zur einfühlsamen Interpretation großer internationaler Schlager. Seine Stimme gibt all diesen Melodien ein unverwechselbares Feuer. Er versetzt die Bühne in jene Resonanzen und Vibrationen, die in uns noch tagelang nachhallen.

    Die Poesie der Landschaft
    Ein Geheimnis des Erfolges von Roberto Moreno ist sicherlich seine Fähigkeit, in seinen Zuhörern Emotionen heraufzubeschwören, sie zu entführen in das Land ihrer Träume und Fantasien. Erinnerungen an einen unvergesslichen Urlaub, an die Schönheit spanischer Dörfer und Landschaften, an den ursprünglichen Charme der Menschen – das alles wird lebendig bei Morenos Klängen. Seine Musik lässt uns Landschaften unter flirrender Sonne den kühlen Schatten eines Olivenhaines und die frische Brise des Meeres so hautnah erleben, als seien wir gerade zu Gast in seiner Heimat.

  • Spanische Tänze mit Tanzgruppe des Vereins Unión Cultural Española “Los Tientos” e. V.
  • Peruanische Tänze mit der Tanzgruppe Illary-Peru und der Musikgruppe Raices

 

Für Gruppen ab 5 Personen empfehlen wir eine Reservierung vorzunehmen.

Reservierte Tische können nur bis 11:00 Uhr freigehalten werden!

Wir bitten Sie daher pünktlich zu sein!

 

Ort: Bürgerzentrum West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

U4/U9, Buslinie 42, Haltestelle Schwab-/Bebelstraße

 

Essen so viel Sie wollen – inkl. Kaffe/Tee und Kulturprogramm:

  • Für Kinder bis 7 Jahre frei
  • Für Kinder von 7 bis 14 Jahren, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner: € 7,50
  • Erwachsene: € 12,-

 

Save the Date: Der nächste Termin für brunch global: Sonntag, 6. Mai 2012

Weitere Infos und Reservierungen:

Forum der Kulturen Stuttgart e. V.

Tel: 0711/248 48 08-12

Mail: anna.labrinakou@forum-der-kulturen.de

www.forum-der-kulturen.de

 

About to be eaten – Eine Ausstellung ganz nach meinem Geschmack


Wer mich kennt, weiss, dass ich gerne esse. Und auch gerne Essen gehe. Und nicht nur das – ich fotografiere mein Essen gerne. Da bin ich auch nicht ganz allein – Schnitzel Stuttgart oder die Pl0gbar zeigen, dass andere das auch tun. Meine Bilder landen über Picplz bei Twitter, Facebook, Posterous und teilweise bei Foursquare. Andere stellen sie über spezielle Services wie Foodspotting online. Das Ganze lässt sich aber steigern. Denn es gibt hier eine neue Königsdisziplin:

Die Ausstellung

Ja – eine Galerie nur mit Essensbildern! Rund 3.000 an der Zahl! Ein absolut sehenswertes Novum (zumindest für mich – sehenswert und ein Novum).

About to be eaten nennt sich die Ausstellung in der Galerie  ak1 in Stuttgart. Der Fotokünstler Jonas Braukmann hat drei Jahre lang sein Essen fotografiert. Knapp 3.000 Bilder sind es geworden, die man nun in der Galerie sehen kann. „Echte Bilder“ mag ich sie nennen, denn es sind durchweg Bilder, wie jeder sein Essen jeden Tag sieht. Mal etwas gehobeneres, meist aber Pasta und ähnliches. Nicht kunstvoll hergerichtetes Essen, sondern so, wie es in den meisten Haushalten auf den Teller kommt – also Essen wie bei Dir und bei mir.

Freitag abend war die Vernissage – und die Bude war voll. Also richtig voll. Die Galerie ak1 in der Firnhaberstrasse ist ca. 80 qm „groß“. Eine ehemalige Wohnung, in der nackte Wände sind – und diese wurden komplett mit den Bildern vollgepflastert. Eins an den anderen, eines über dem anderen. Für meinen Geschmack isst der ja eindeutig zu wenig Schnitzel und Maultaschen. Aber trotzdem viele leckere Dinge 😉

Vernissageankündigung About to be Eaten
Vernissageankündigung About to be Eaten – Ausstellung von Jonas Braukmann

Vernissage

Die habt ihr nun tatsächlich verpasst. Das war ein tolles Happening mit Hendrik Haase aka Wurstsack. Der hat dort eine Kochperformance hingelegt und es gab diverse Speisen. In Schälchen direkt kalt an der Wand, was man erst einmal als Essen für die Gäste identifizieren musste – eben keine Deko wie im ersten Moment gedacht. Und warmes Essen frisch zubereitet – Stichwort hierzu: Slowfood! Hendrik hatte hierzu auch vorab gebloggt.

Die Ausstellung ist noch bis zum 26.11.2011 zu sehen:

Galerie ak1
(Andreas Körner)
Firnhaberstrasse 1
70174 Stuttgart
http://www.galerie-ak1.de

Auf dem Flyer stehen als Öffnungszeiten mo bis fr 10-18.30 Uhr, sa 12 – 17 Uhr. Sicherheitshalber aber auch die Telefonnummer merken oder im Nachbarhaus klingeln, wenn die Türe gerade verschlossen sein sollte: +49 (0)711-50 87 38 40

Für mich war es ein sehr schöner Abend mit vielen tollen Bildern – also schaut auch mal noch vorbei.

Dazu gibt es noch einen Aufruf zur „Sup-Kultur“: Am 21.11.2011 ab 19.30 Uhr wird Suppenköchin Heike nach dem Motto „gemeinsam zusammengetragen und gelöffelt“ eine Suppe zubereiten. Einlass nur mit Zutaten zur Suppe oder einem Gedicht!

Links der Woche -KW44: WordPress Plugins, Tasks To Do Pro und Social Media Monitoring

Diese Woche mal wieder ganz wenig zum Vorstellen, dafür umso bessere Seiten 😉

WordPress Update, neue Plugins und andere Sprache

Der Bikepunk hat sein Blogdesign geändert und in diesem Zusammenhang seine Plugins angeschaut. In seinem Artikel finden sich einige interessante Plugins für WordPress, die ich dann auch gleich installiert habe. Da wäre einmal der Broken Link Checker, der mich dann etwas erschreckt hat beim Prüfen meiner Links – ein Teil scheint aber daran zu liegen, dass die Seiten nicht „ganz öffentlich“ sind, also beispielsweise Facebookprofile. Dann habe ich mir noch das Yet Another Relates Posts Plugin gezogen, dass unter den jeweiligen Post die thematisch dazu passenden Posts anzeigt oder zumindest soll – werde ich eine Zeit lang beobachten. Und zu guter letzt dann noch Subscribe To Comments Reloaded – damit soll es möglich sein, die Kommentare der Posts per E-Mail zu abonnieren und das wunschweise auch mit Double-Check-In. Das scheint bei mir aber nicht so zu funktionieren, muss ich mal dran bleiben.

Tasks To Do Pro Aufgabenliste

Lange habe ich gesucht, mit der Tasks To Do Pro Aufgabenliste habe ich wohl den für mich perfekten Taskplaner für Android gefunden. Teilweise sprachgesteuert kann ich hier Tasks einmalig und wiederkehrend anlegen (wiederkehrend nach Erledigung oder nach Fälligkeit), mit und ohne Alarm, mit und ohne Fälligkeit, die Tasks gewichten in 5 Stufen, das ganze kategorisieren. Und, und dafür ist die Pro anstelle der (ansonsten vollkommen ausreichenden) Free-Version da, das ganze auch noch mit Toodledo synchronisieren. Die entfernte Werbung ist dabei noch ein netter Nebeneffekt – und die 2,39 EUR ist mir diesem Fall auch die Entwicklung einfach wert!

Medienbewachen

Und schon das letzte Fundstück diese Woche: Medienbewachen.de ist ein Wiki, in dem jeder zum Mitmachen aufgerufen ist (ganz unerwartet für ein Wiki, ja 😉 ),  dort Tools einzutragen für Social Media Monitoring. Dort finden sich schon einige Voreingetragen mit kurzer Beschreibung und dem Link zu einer Präsentation. Gebastelt haben das Twingly in Zusammenarbeit mit der Stefanie Aßmann.

 

In der Kürze liegt dieses Mal die Würze und ich ende hier mit einem kurzen Eigenverweis und zwei Kurzinformationen:

  • Ein paar Gedanken, wie ich mir die Zukunft vorstelle, finden sich hier – mein Beitrag zum Blogwettbewerb von CODE_n.
  • Ich liebe Essen und fotografiere es gerne. Jonas Braukmann ebenfalls – und zeigt nun in der Ausstellung about to be eaten rund 3.000 Bilder in der Galerie ak1 in Stuttgart. Freitag war ich zur Vernissage dort – der Wurstsack hat es hier angekündigt. Ein Post von mir dazu folgt.
  • Gestern war ich im Galao beim Konzert von Hussy Hicks – wenn ihr die Möglichkeit habt, die zu sehen, zögert nicht, war richtig toll!

 

<img src=“http://vg05.met.vgwort.de/na/d75601196e324cceb5b9328ecbfeb109″ width=“1″ height=“1″ alt=““>