Sommerfestival der Kulturen 2012 in Stuttgart – Tag 3

Und auch am Donnerstag ging es heiß her auf dem Marktplatz in Stuttgart beim Sommerfestival der Kulturen. Nur das Wetter war alles andere als heiß, ich fand es kühl, die anderen um mich herum haben gejammert, wie kalt es sei. Naja.. Die Stimmung bei den Konzerten war jedenfalls riesig! Los ging es wieder mit Aufbau, da ja am Morgen der Wochenmarkt war. Ich bin dieses Mal etwas später gekommen, da meine Knie und mein Rücken gerade mir etwas Kummer machen und habe nur ein paar leichte Aufbauarbeiten am Stand übernommen, also so Dinge wie das Aufhängen der Preisschilder u.ä. Zu Beginn war es auch noch recht leer auf dem Marktplatz. Blick auf den Marktplatz von meiner Kasse aus Wie am Dienstag (mein Bericht) und am Mittwoch (mein Bericht) habe ich auch gestern wieder zwei Schichten am Sommerfestival übernommen –  und wieder begann es mit einer diesmal eher ruhigen Schicht an der Kasse (bei der ich dann mal verzweifelt bin, als die nicht mehr wollte und ich das Problem nicht lösen konnte – dabei war nur der Bedienerschlüssel etwas rausgerutscht) und einer anschließenden Schicht Bierzapfen, bei der aber auch ein ständiger Wechsel von Zapfen, Ausgabe und etwas Umräumen stattfand.

Volxtanz

Währenddessen gab es ab 17.30 Uhr wieder Musik, diesmal von einer Stuttgart Band – Volxtanz – Street Brass Band & World Soundsystem. Das war wieder eine eine Mucke, auch wenn ich meine, sie schon besser gehört zu haben.

Sängerin von Volxtanz

Die Sängerin von Volxtanz (Bild von Kerim Arpad)

Auch hier gilt mein Dank wie an den beiden Vortagen dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgarts und Kerim Arpad für das Bild!

Essen aus Uruguay

Zwischen meiner Kassen- und meiner Bierschicht konnte ich wieder eine kurze Pause einlegen und holte mir vom Stand des „Club Uruguayo de Sindelfingen e.V.“ einen Rinderbraten im Brötchen. War ein wenig klein, aber recht lecker: Bild vom Rindenbraten im Brötchen

Die Bierschicht verlief ereignislos, waren wieder sehr nette Menschen mit am Start, die sich ehrenamtlich einbrachten, damit dieses tolle Festival überhaupt stattfinden kann. Danke an euch alle!

Schnitzelesser bzw. Tweetup beim Festival

Gegen 21 Uhr konnte ich dann Feierabend machen und mich zu meinen Freunden setzen, mit denen ich auch einmal im Monat regelmäßig Schnitzel essen gehe -> SchnitzelS. Und die ich auch sonst oft treffe, sei es zum Grillen, ins Kino oder bei irgendwelchen Veranstaltungen, die was mit dem Web zu tun haben im weitesten Sinne.

Bild der Freunde

Wie man sieht, sind auch große Jungs manchmal klein ;)

Koreanisches Essen

Natürlich habe ich mir auch ein zweiten Essen geholt, wie geplant von dem „Verband der Koreaner in Stuttgart e.V.„. Schade, dass die Dame an der Ausgabe mir nicht beantworten konnte, ob es noch ein gutes koreanisches Restaurant in Stuttgart gibt, das  Essen finde ich nämlich toll!

 

Gemischter Teller der Koreaner mit Reis, Kimchi, Tügim, Mandu und Glasnudeln

Gemischter Teller der Koreaner mit Reis, Kimchi, Tügim, Mandu und Glasnudeln

Bassekou Kouyate & Ngoni ba

Auf die Ohren gab es abends natürlich auch was: Bassekou Kouyate & Ngoni ba – Ngoni-Blues aus Mali – kam an meinem Tisch nicht so besonders an, ich fand es streckenweise ganz gut, teilweise aber auch nicht so toll, also sehr gemischt. Der Applaus, der vorne bei der Bühne zu hören war, machte jedoch deutlich, dass es auch für diese Musik zahlreiche Fans gibt. Und auch das finde ich toll, denn genauso verschieden die Kulturen sind, desto unterschiedlicher darf auch der Musikgeschmack sein 😉

Gegen später war ich noch so frei und habe mich an eine Kasse gesetzt und noch ein wenig dazu beigetragen, dass zum einen das Forum noch ein wenig Umsatz machen konnte und zum anderen eine liebe Freundin doch früher Feierabend machen konnte. Ein klein wenig bei den Aufräumarbeiten habe ich auch geholfen, war dann aber sehr früh auf dem Weg nach Hause, da ich meine Gelenke nicht übermäßig weiter belasten wollte.

Freitag, der 13.07.2012

Ab heute, Freitag, den 13.07.2012, übernehmen wir von der Stuttgart Connection e.V.  in Eigenregie für das Forum zwei Getränkestände, wie gehabt den Pavillon am Rathaus (Ecke Schulstrasse) und den sich davor befindlichen Bierwagen. Wer vorbeikommen möchte, kann das gerne tun, ich freue mich, auch wenn ich manchmal keine Zeit zum Quatschen habe.

Wer mithelfen will – insbesondere zu Stoßzeiten ist es toll, wenn eine helfende Hand mehr da ist, wenn auch manchmal nur, um jemanden mal 20-30 Minuten Pause zwischendurch zu ermöglichen. Wenn ihr Lust habt, meldet euch einfach bei den jeweiligen Standleitern, also bei Lars am Bierwagen oder bei mir am Pavillon – oder bei unseren ständigen Vertretungen, Anke und Nadine 😉

Musik gibt es heute natürlich auch:

17.30 Uhr Manos Pyrovolakis (Griechenland) – Kretische Lyra goes Rock ’n’ Pop

Kabarett: 20.00 Uhr Muhsin Omurca: Best of MUSSIN – Pionier des deutsch-türkischen Kabaretts

21.00 Uhr Caz à la turca: Baro Banda (Istanbul/Melbourne) – Oriental Gypsy Underground

Ihr seht, es ist wieder jede Menge geboten, also nutzt die Gelegenheit und schaut vorbei! Das Wetter darf nicht über das Festival triumphieren!

%d Bloggern gefällt das: