Na  klar – ich in Berlin, da muss hier die Schitzelkultur etwas gefördert werden. Entstanden durch meine Rückfrage, ob es in dem St. Oberholz auch was zu essen gäbe (nein), meinte Steve, wir könnten ja Schnitzel essen gehen. Chris empfahl das Austria – und da schlugen wir dann mir 14 Mann/Frau auf.

Die Lage

Kreuzberg. Stellte wieder fest, es gibt ganz unterschiedliche Ecken da, die da war ganz ok. Das Austria ist in der Bergemannstr. 30 – Vorsicht, denn ein paar Häuser weiter gibt es noch das „Felix Austria“. Und nicht verwirren lassen – die Hausnummern ziehen sich auf einer Strassenseite durch. Mit der U-Bahn kommt man ganz gut in die Nähe – Haltestelle Gneisenaustrasse (U7)

Das Lokal

Österreichische Spezialitäten sollte es da geben. Allen voran wurde uns das Schnitzel empfohlen – und Atmoshäre.  War auch ganz nett, das Personal hat mich dann auch erst einmal angegrummelt, als ich erzählte, vorher noch ne Currywurst XXL gegessen zu haben (=drei Currywwürste). War ja auch ein saublöder Plan. War eigentlich schon satt.. Vor außen sieht das  Austria übrigens so aus:

Blick auf den Eingang des Austria

Das Schnitzel

Neben diversen andere österreichischen Spezialitäten gab es auch Schnitzel. Und zwar nicht nur das Wiener Schnitzel, sondern auch Schweineschnitzel Wiener Art. Die aber nicht in klein. Klein war das Stichwort für die Mädels in der Runde. Die haben dann, als geliefert wurde, aber Bauklötze gestaunt (und nicht aufgegessen…). Ich nahm dann das Wiener Schnitzel von der Aktionskarte – mit Spargel und Sosse Hollandaise. Und Kartoffeln. Die habe ich dann aber verschmäht. Und war doch dankbar, dass mein Schnitzel auch eher kleiner war 😉 Bin trotzdem eher rausgerollt als gelaufen. Und den Respekt des Personals hatte ich mir mit der Currywurstvorgeschichte auch verdient… So sah es dann aus:

Bild vom Schnitzel im Austria

19,90 EUR, kein Schnäppchen, aber durchaus lecker. Auch wenn ich persönlich gar nicht so der Freund von so ca. auf 3 mm runtergeklopften Fleischstücken bin. Da war mir das aber eher recht..

Fazit

Nicht gerade günstig, aber eine tolle, typisch österreichische Speisenauswahl, mit gutem Koch. Keiner hat (außer über die Menge) geklagt. Und das Personal mit eher typisch Berliner Schnauze 😉 Komme also auch gerne mal wieder da hin, wenn ich in Berlin bin und Lust auf Schnitzel habe. Und Zeit. Für das normale Schnitzel lohnt es sich auch, Hunger mitzubringen.

Was/Wo

Austria Das Original Restaurant
Bergmannstraße 30
10961 Berlin

%d Bloggern gefällt das: