Hubert Mayer Onlinejunkie

28. Oktober 2011

„Rewe“ – Espresso Kapseln der Ethical Coffee Company – ein brauchbarer Nespresso Ersatz? Ein Test

Filed under: Allgemein — Schlagwörter: , , , , — Hubert Mayer @ 10:47


Letzte Woche war ich über einen Artikel gestolpert, nach dem es jetzt eine Alternative zu den Nespresso Kapseln bei Rewe geben soll. Siehe meine Links der Woche KW42. Vorausschicken muss ich, dass ich vor 2-3 Jahren über meine damalige Freundin auf Nespresso gekommen war – und diesen nicht als Espresso trinke, sondern mir eine Kapsel auf eine (kleine) Kaffeetasse quasi hochziehe. Und ich mag Nespresso sehr gerne, allem voran Arpeggio und Ristretto.

Heute bin ich dann in den City Rewe in der Kronenstraße 7, 70173 Stuttgart (geöffnet Mo-Sa 8-22 Uhr) und schaute, ob es den dort gibt. Und tatsächlich, sogar in drei Sorten: armonioso, cremoso und espressivo. Kostet je 2,99 EUR für eine Packung mit 10 Kapseln, Nespresso hingegen derzeit zwischen 3,50 bis 3,90 EUR pro Zehnerpack (je nach Sorte). Wenn die also schmecken und funktionieren in der Maschine, wäre das durchaus eine Alternative. Hersteller ist die Ethical Coffee Company mit Sitz Ville-la-Grand in Frankreich.

Die drei Espressosorten der Ethical Coffee Company im Überblick

Die drei Espressosorten der Ethical Coffee Company im Überblick

Ausgepackt habe ich dann zunächst die Sorte armonioso. Es zeigt sich, was ich befürchtet hatte – die im Verhältnis zu Nespresso deutlich größere Packung liegt daran, dass die Kapseln mit einer Folie (vermutlich zum frisch halten) umhüllt sind. Gefällt mir schonmal gar nicht. Schön, dass die Kapseln biologisch abbaubar sind, aber das ist dann doch wieder eher ein Wermutstropfen. Schaut dann so ausgepackt aus:

Geöffnete Packung armonioso

Geöffnete Packung armonioso

Auf der Packung steht dann, wie man die Kapseln in der Maschine zubereitet – in Französisch, Englisch und Deutsch.  Eine einzelne Kapsel hab ich auch mal fotografiert:

Einzelne Kapsel Espresso Sorte armonioso

Einzelne Kapsel Espresso Sorte armonioso

Aus was die Kapsel besteht, kann ich nicht ersehen. Lediglich auf der Packung steht, dass diese biologisch abbaubar sei – anfühlen tut es sich wie eine Plastikart, aber da kenne ich mich gar nicht aus.

Zubereitet habe ich den Kaffee (zur Erinnerung: Ich ziehe das hoch auf Kaffeemenge) in meiner Krups XN2105, mit der ich sehr zufrieden bin. Auf der Packung steht noch, dass diese aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellten Kapseln sich in für alle Nespressomaschinen eignen – mit Ausnahme von gewerblichen Maschinen, Romeo E350 Maschinen, Saeco SUP022 und einbaubaren Maschinen. Und wie der schmeckt? Ok. Bin gespannt, wie derselbe morgen früh schmeckt, habe schon festgestellt, dass ich morgens und abends ein sehr unterschiedliches Geschmacksempfinden habe. Der Nachgeschmack stört mich allerdings ein wenig, aber mal sehen, wie das morgens ist.


Nächster Wermutstropfen: Bereits beim Einlegen (genauer: beim Schliessen des Mechanismus) war das Ganze ein wenig „haklig“ – wie sich beim Auswurf gezeigt hat mit Folgen, denn es fand eben kein Auswurf (die Kapsel sollte beim Öffnen des Hebels nach unten durchfallen) statt, die Kapsel blieb einfach hängen. Ließ sich relativ schlecht abfotografieren:

Eine Kapsel bleibt nach Gebrauch hängen

Eine Kapsel bleibt nach Gebrauch hängen

Die Kapsel ließ sich dann zwar gut entfernen, fand ich aber dann so insgesamt nicht so dolle.

Anschließend dann noch eine Tasse cremoso probiert: Auch diese etwas schwerer gängig beim Einlegen, fiel aber beim Öffnen „ordnungsgemäß“ durch, sodass das obige Problem vielleicht nur eine Ausnahme war. Wie der cremoso schmeckt? Ok 😉 Kein Kauf für mich. Aber Geschmäcker dürfen ja auch verschieden sein – und ich habe nicht umsonst oben die beiden Nespressosorten genannt, die ich trinke – die anderen mag ich auch nicht so sehr!

Komme ich dann also noch zur dritten Sorte – dem espressivo: Wieder schwer beim Zumachen, Kapsel blieb wieder hängen beim Öffnen 🙁 Geschmack: Hmm, hat mir besser geschmeckt als die beiden anderen – aber mich auch nicht vom Hocker gehauen (wie es mit dem Schlaf heute nach aussieht nach dem Test, steht auf einem anderen Stern). Aber wie bereits geschrieben – ist Geschmackssache. Mal sehen, wie er mir morgens schmeckt. Wenn auch nicht besser – dann können die Stuttgarter unter euch gern von jeder Sorte eine Kapsel haben. Wer zu erst schreit, bekommt so lange ich noch welche habe. Übergabe bei Gelegenheit in der Stadt.

Nachtrag Freitag morgens auf dem Weg zur Arbeit: Auch morgens war das nichts für mich.

Fazit: Sind die Kapseln der Ethical Coffee Company eine brauchbare Alternative zu Espresso? Unschwer zu erkennen – mich haben sie nicht begeistert, weder der Geschmack noch die Handhabung. Schade. Aber sollte jeder für sich probieren.

Anzeigen:

Zuiano Kaffee Kapseln

whiskyworld.de - Whisky und mehr (sale)

www.tchibo.de
  • Martin

    Vielen Dank für den Bericht! Bin über Deinen Tweet drauf gekommen und hab beim Rewe auch mal 2 Packungen mitgenommen. Die teuren und vor allem extrem umweltschädlichen Kapseln haben mich bisher abgehalten unsere DeLonghi EN 670 B mal öfter zu nutzen.

    Hab die ersten Kapseln getestet und hatte keine mechanischen Probleme, geht nur wirklich etwas schwerer als bei den original-Kapseln. Geschmack sagt mir pers. auch zu aber ich muss auch dazu sagen, dass ich eigentlich kein goßer Kaffee-Trinker bin. Ich würde auf jeden Fall ein positiveres Fazit ziehen – schön wären nur noch mehr als 3 Sorten 😉

    • Hubert Mayer

      Ok, sofern sich sonst niemand die Tage mehr findet, der die hier liegenden haben will, kannst die auch haben 😉 Kann die dann ja im Coworking abgeben, da bist Du auch ab und zu, oder?

      • Martin

        Danke aber komme ich grade nur sehr selten hin, weil wenig in Stuttgart im Moment –  ich fürchte da sind die dann schon vorher abgebaut 😉 Vielleicht findet sich ja noch jemand…

      • Dani

        Huhu, also ich bin ja überzeugter Nespresso-Trinker… würde die Esprimo Kapseln aber trotzdem gerne mal testen! Hast noch welche übrig!? Meiner Maschine passiert auch wirklich nix…? 😉

        • Hi Dani, jup, hba noch welche. Soll ich Dir je 2 pro Sorte reservieren? Oder besser 4? Donnerstag nächste Woche zum TAC mitbringen?

      • Dani

        Huhu, also ich bin ja überzeugter Nespresso-Trinker… würde die Esprimo Kapseln aber trotzdem gerne mal testen! Hast noch welche übrig!? Meiner Maschine passiert auch wirklich nix…? 😉

      • penguin

        Auch wir wollten Geld sparen und Müll vermeiden und haben vier verschiedene Sorten ausprobiert.
        Fazit:

        – leicht muffiger, wässriger Geschmack, Nespresso ist haushoch überlegen

        – Probleme mit dem Anstechen (manchmal kommt nur Wasser), der
        Fließgeschwindigkeit und dem Auswurf – auch hier ist Nespresso haushoch
        überlegen
        Wir werden die ECC-Kapseln auch nicht mehr kaufen. Um Geled zu sparen
        und Müll zu vermeiden, verwenden wir jetzt morgens und nachmittags die
        gute alte Bodum-Stempelglaskanne und nur noch abends Nespresso. Wenn
        schon, denn schon.

         

    • Coffee Tico

      @hubert: habe selber eine Pixie zu Hause und in der Firma eine Citiz Maschine. Klappt doch wunderbar mit der neuen Kapsel wir sind alle begeistert. Nicht nur der Umwelt zur liebe sondern der Kaffee ist einfach gut!
      Habe gerade im Net gesurft und gelesene dass ein Schweizer Konsumententest „Saldo“ in einer Blindverkostung von normalen Kaffeetrinkern die Ethical Coffee Kapsel als besser beurteilt hat als die Nespresso Kapsel… Hut ab an Ethical Coffee! Der Kaffee ist einfach gut und alles andere ist Umgewöhnung.

      • Pamela Keller

        Bin mit Dir vollkommen einverstanden Tico!
        Das einzige was zählt ist ein Top Espresso zu bekommen und wenn dies mit gutem Gewissen möglich ist dann um so besser. Bin vom Espressivo wie vom Cremoso begeistert. Hoffentlich gibt es bei mir in Paderborn bald mehr Auswahl. Ich bin gespannt wie die anderen Mischnges schmecken.
        Der Zirkus mit den Luxus Shops und der teuren Werbung per Post und Hochglanz Magazinen finde ich närvend und daneben. Würde gerne wissen wieviel dies eigentlich am Kapselpreis ausmacht… ?

        • Stimme Dir ja zu, dass der Geschmack die Hauptsache ist.. 😉 Aber Geschmäcker sind verschieden… Wieviel auf so ner Nespressokapsel an Marketingbudget drauf kalkuliert ist, würde mich auch mal interessieren 😉

      • Ich gönne ja jedem seinen Geschmack. Wie allerdings diese Blindverkostung ablaufen soll, weiss ich nicht. Es gibt (im Rewe hier) drei Sorten von Ethical Coffee House – und zig Sorten Nespresso – was also konkret wurde verglichen? Hatte ja auch geschrieben, dass ich NICHT alle Nespressosorten mag…

  • ECC

    In
    Frankreich ist es in der Zwischenzeit klargeworden, dass viele negative
    Kommentare,in der Realität, von Bloggers stammen,die direkt oder indirekt, für
    Nestlé/Nespresso arbeiten.

     

    Dies wurde
    beweist. Nestlé/Nespresso verfügt dafür über wichtige Budget-Summen.

     

    Sie sind
    aber ziemlich leicht erkennbar, indem ihre Kommentare mit der Zeit immer wieder
    gleich aussehen.

     

    Das Beste
    ist deshalb, sich seine eigene Meinung zu machen.

     

    Besten Dank.

    Ethical Coffee Company

    • Hubert Mayer

      Klar soll sich jeder eine eigene Meinung bilden. Auch deshalb biete ich an, dass sich die restlichen Kapseln jemand abholen kann, wenn er/sie mag.

      Wenn hier aber indirekt der Vorwurf laut werden soll, ich würde direkt oder indirekt für Nestle/Nespresso arbeiten – dann weise ich das zurück! Bereits die Unterstellung empfinde ich als reichlich unverschämt und gehe davon aus, dass Sie sich nur missverständlich ausgedrückt haben….

  • Hubert Mayer

    So, gerade ein senr nettes Gespräch mit Herrn Jean-Paul Gaillard gehabt, dem Chef der Ethical Coffee Company. War sehr aufschlussreich. Das Thema ist geklärt und ich weiss nun auch, warum er das geschrieben hat. Ein sehr sympatischer Mensch, wünsche viel Erfolg – und danke nochmals für den Anruf!

  • ECC

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit… einen  Sonntag morgen.
    Jean-Paul Gaillard

  • U Maerker

    Tja, ich hätte den Espresso gerne probiert. Leider lässt sich der Hebel meiner Krups XN2120 nicht schließen, wenn eine der Kapseln eingelegt ist und ich kann entsprechend keinen Espresso zubereiten…. Dafür klappt der Auswurf fehlerfrei, wenn ich den Verschluss wieder ganz öffne 🙂

    • Oliver

      Mir geht es genauso. Ich habe eine Citiz von DeLonghi. Der Hebel lässt sich nicht schließen. Ich fürchte, wenn ich noch mehr Kraft aufwende zerstöre ich die Maschine. Schade, hätte den Espresso gerne probiert, aber so wird das erstmal nichts.

  • Pnicolet

    @6269b9cd5a7ad86059839801c3aea6c5:disqus 
    Sie müssen einfach den Hebel feste schliessen. Das Biomaterial ist etwas härter als die veralteten herkömlichen Verpackungsmaterialen (z.B. Aluminium). Versuchen Sie es einfach. Ihrer Maschine passiert nichts!  

    Wir wünschen Ihne eine angenehme Verkostung!

    Ethical Coffee Company

    • Gast

      … von wegen – „Ihrer Maschine“ passiert nichts… Unsere Maschine ist nach dem ersten Einlegen  einer Kapsel defekt!!!! Der Hebel liess sich sehr schwer schliessen.

      • ECC

        Wie gesagt, sollte effektiv Ihre Maschine wegen unserer Kapsel einen Schaden erleiden, wüden wir Ihnen diese sofort kostenfrei ersetzen!
         
        Es ist jedoch für uns nicht ganz Nachvollziehbar wieso Sie sich nicht sofort, über die in solchen Fällen üblichen und logischen Wege, an uns gewand haben. www.ethicalcoffeecompany, unsere Gebürenfreie Nummer oder info@ethicalcoffee-co.com. Auf dieser Web Seite finden Sie all nützlichen Kontaktdaten wie auch unsere Maschinen und Produkte Anweisungen.
        Bitte melden Sie sich doch Morgen früh so dass wir gemeinsam eine sachliche Beurteilung der Lage vornehmen – wie eine Zufriedenstellende Lösung für Ihre Maschine finden können. Mit Ihrer Aussage auf diesem Blog könen wir leider nichts anfangen.

        Unsere Mitbewerber verfügen über gewaltige Budget-Summen um auch über das Internet Informationen und Gerüchte zu verbreiten. Dies hätte nan schon in anderen Ländern gesehen und hätte sich auch neu im deutschsprachigem Raum (Deutschland, Oesterreich und die Schweiz) vermehrt verbreitet.  

        Also bitte nehmen Sie über nicht-annonyme Wege Kontakt mit uns auf.

        Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

        Mit freundlichen Grüssen

         
         
         

        • Hubert Mayer

          würde mich freuen, über den weiteren Verlauf dieser Angelegenheit hier informiert zu werden..

          • Elkemaier

            Haben von ECC nie wieder was gehört! War ein ziemlicher reinfall, dieses versprechen zu machen und dann keine einzige Reaktionen zu bekommen – sehr dilettantisch…..

          • ECC

            Sehr geehrter „Gast“. Ihre Aussage können wir leider nicht nachvollziehen denn über ein Pseudonym können wir Sie nicht identifizieren. Wir legen besonderen Wert darauf jede Anfrage Sachlich und zufriedenstellend zu beantworten. Hier ist offensichtlich etwas schief gelaufen. 
            Entweder haben wir Ihnen schon geantwortet oder wir haben Ihre Nachricht nie erhalten. Wir möchten Sie bitten uns diese nochmals an info@ethicalcoffee-co.com zu senden oder uns über unsere kostenfreie Nummer 0800 1815972 zu erreichen. 
            Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

            Ethical Coffee Company

          • Elke M. (Gast)

            Hallo ECC!
            Habe soeben ein E-Mail an obige Adresse geschickt! Bin gespannt, ob ich nun eine Antwort bekomme!  Elke M.

          • Elkemaier

            Hallo ECC! Hallo Herr Nicolet!
            Nachdem einige anfängliche Hürden  überwunden wurden, haben wir tatsächlich eine neue Maschine von Ihnen erhalten und sogar eine grössere Stückzahl an Kapseln dazu bekommen. Unser Vertrauen wurde dadurch wieder hergestellt und wir wollten uns noch einmal bedanken! LG! Elke

          • Das ist in der Tat bedauerlich 🙁

        • Elke (vormals Gast)

          Hallo ECC,

          auf Ihre Empfehlung hin, haben wir sofort Kontakt mit Ihnen aufgenommen und unser Anliegen an  ‚info@ethicalcoffee-co.com‘ gemailt, doch leider bis dato (es ist nun über 1 Woche vergangen) noch keine Reaktion erhalten.?

  • Anonymous

    Hallo,

    auch ich habe die Kapseln getestet um muss sagen das „Cremoso“, für mich, ein sehr guter Cappuccino ist. Einlegen und auswerfen kann ich auch nichts negatives beurteilen, vielleicht liegt es auch daran das meine Maschine erst 1 Woche alt ist. Geschmacklich sind die Original Nespresso Kapseln besser jedoch habe ich nicht immer Lust diese Online zu bestellen und dann auch noch Versand zahlen zu müssen.Für mich sind die Pads bei Rewe eine gute Alternative. Sollte preislich sich noch etwas ändern würde ich ggf. sogar komplett Umstellen.Gruß tricade

  • Bilal Parajuli

    Hallo,

    habe eben zwei Sorten der ECC verkostet, Espressivo und Cremoso. Stellen für mich eine echte Alternative dar, vom Körper her besitzen die vergleichbaren Nespresso-Sorten meiner Meinung nach zwar etwas mehr Struktur, aber der Geschmack ist schon sehr gut. Die Folie, mit der die Kapseln „eingeschweißt“ sind, ist biologisch abbaubar, habe extra beim Kundensupport der ECC nachgefragt.Lungos sind offenbar auch in Planung. In Österreich gibt es mittlerweile noch ein weiteres Alternativprodukt am Markt, vertrieben durch SPAR. Hersteller ist die italienische Firma Caffe Vergnano. Doch erweckt das Ganze den Anschein, als wollte man etwas überhastet auf den lukrativen Zug der Kapselhersteller aufspringen. Geschmacklich absolut zu vergessen, ökologisch äußerst fragwürdig, da zwar die Kapseln anscheinend biologisch abbaubar sind, aber jede Kapsel einzeln in einer metallisierten Kunsstofffolie eingeschweißt ist!?! Noch dazu fallen die SPAR-Kapseln beim Einlegen durch.
    Fazit: Werde auf ECC umsteigen, SPAR ist für den Lokus.

    • Danke für diesen ausführlichen Kommentar mit den ergänzenden Hinweisen, insbesondere zu der Folie und dem Nachfragen!

  • Fabian

     Hallo ,

    auch ich habe nun den Espressivo und Cremoso getestet und abgesehen von dem erschwerten Schließen der Maschine , hat der Ethical Coffee in meinen Augen sowohl einen geschmacklichen Vorteil , als auch einen kleinen Nachteil .
    Der Nachteil besteht darin , das besonders der Espressivo im Nachgang nicht völlig frei von den typischen Beigeschmäckern ist , wie man sie von gewöhnlichen Kaffeemaschinen kennt .
    Der Vorteil ist , das beide Sorten dem eigentlichen Geschmack , den man sonst von einem Espresso beim Italiener kennt , doch näher kommen , als es bei Nespresso der Fall ist .
    Der Kaffee von Nespresso ist also an sich geschmacklich insgesamt  runder , jedoch mir manchmal etwas zu sirupartig und eben nicht der klassische Espressogeschmack .
    Der ETC reicht meiner Ansicht nach , also in seiner Rundheit nicht an Nespresso heran , ist dafür aber  im Trinkverhalten und in der Geschmacksrichtung besser . Ebenso die kompostierbaren Kapseln .
    Würden die ETC-kapseln noch ein wenig weiter unterhalb des Preises von Nespresso liegen  ( um die 20/25 Cent )  ,  wären sie eine absolute Alternative . So sind sie für mich eher eine Ergänzung .

    MfG Fabian

  • Ich habe armonioso und decarabica getestet und ich werde definitiv wieder diese kapseln kaufen. Zwar ist die Nespresso Maschine tatsächlich schwerer zu  bedienen, als mit den Originalen und es gibt einmal ein lautes Plopp-Geräusch wenn der Kaffee durchrinnt, aber geschmacklich bin ich wirklich zufrieden, ganz abgesehen von dem besseren Gewissen, wenn man endlich dem Nestlé Konzern ein Produkt weniger abkaufen „muss“.

    Auch mein Lebensgefährte und meine Familie sind von den Kapseln überzeugt.

    Bei meiner Maschine ist bis jetzt noch keine Kapsel hängen geblieben, es ist ein günstiges, kleines Modell von delonghi und hat bereits zwei Jahre auf dem Buckel. Aber selbst wenn, würde es mich nicht davon abhalten die Kapseln weiter zu kaufen. Geschmacklich bin ich, wie gesagt, sehr zufrieden. Sowohl als espresso, als caffé latte und auch als lungo lecker zu trinken. Das sage ich als Laie und durchschnitts-Kaffeegenießer. Und ganz im Vordergrund steht für mich der Umweltfaktor. Aluminium vs. Biologisch abbaubar, da muss man sich ja nicht lange fragen.

    Beste Grüße, Suse

    • Auch Dir danke – auch wenn bei mir der GEschmack dann doch vor dem Umweltfaktor kommt. 😉 Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden (und SCHLECHT) war der ja nicht 😉

  • Pingback: Nespresso kompatible Kapseln bei Billa – Ethical Coffee Company | Kaffee-test.net()

  • Andreas

    Ich habe heute ebenfalls diese Kapselnim REWE gefunden und wollte sie auch ausprobieren. Als ich aber nach dem einlegen festgestellt habe, wie feste ich drücken muss, um die Kammer zu schließen, habe ich davin Abstand genommen. Dann wollte ich wissen, warum das so schwergeht und das Papier von der Kapsel mal abgezogen. Darunter befand sich eine etas kleinere, ovale Öffnung mit einem recht dicken Kunsstoffrand. Dieser muss wohl durchstossen werden, um die Kammer zu schließen. Auch wenn es mit reichlich Kraftaufwand gehen solle, nehme ich lieber davon Abstand. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass unter dieser Öffnung das Kaffeemehl von einer Alufolie abgedeckt ist. Soweit mir bekannt ist, gehört Alu NICHT auf den Kompost! Soviel zur Kompostierbarkeit. Es wäre außerdem schön, wenn auf der Packung stehen würde, woraus die Kapseln nun wirklich gemacht sind.

    • ECC

      @hmayer:disqus Andreas

      Sie haben
      Recht. Alu gehört NICHT auf dem Kompost!

      Unsere
      Kapseln bestehen aus Biologisch abbaubarem und kompostierbaren Pflanzen Fasern
      und dass Material ist nach strengster Europäischen Norm (EN13432) geprüft und
      zertifiziert. Diese Norm sagt auch dass die Kapsel als Ganze, wie auch jeder Bestandteil
      der Kapsel (siehe Zeichnung) in vorhandener Menge, der Norm entsprechen muss.
      Zudem dürfen die Komposteigenschaften (zbsp. PH Wert) nicht beeinträchtigt
      werden.

      Eine solche
      Zertifizierung erreicht man erst nach aufwändigen intensiven Tests die über 6
      Monate dauern. Zertifizieren dürfen nur von der EU anerkannte Organisationen
      wie zum Beispiel, in anderen Industrien, SGS, Veritas, CE und Tüv.

      Die genaue
      Zusammensetzung unseres Biomaterials können wir aus verständlichen Gründen
      nicht geben. Es handelt sich hier um ein Produktions-Geheimnis dass unsere
      Mitbewerber gerne kennen würden…

      Offensichtlich
      verwechseln Sie unser Kapsel mit der Kapsel der Mitbewerber. Nur Nespresso hat
      2 Kunststoffringe in seiner Alu Kapsel (siehe Zeichnung).

      Unsere
      Kapsel erfordert effektiv etwas mehr Kraft als die herkömmlichen,
      Umweltverschmutzenden Kapseln aus Aluminium oder Plastik. Dies jedoch, im Gegensatz
      zum Gerücht dass unsere Mitbewerber versuchen zu verbreiten, ohne jegliche
      Gefahr für Ihre Maschine. Dies garantieren wir Ihnen!

      Mit freundliche Grüssen. ECC

      • Martin

        Hab aus Neugier auch mal ein paar ECC-Kapseln auseinander genommen. Die „Membrane Calibrée“ aus der Zeichnung sieht wirklich etwas wie eine Alu-Folie aus, weil silbern. Wenn man die Folie vorsichtig auseinander zieht gibt sie aber sehr weit nach und verfärbt sich bei der Verformung bis sie fast durchsichtig ist. Verhält sich also eher wie ein elastisches Polymer, mit Alu könnte man das wohl nicht machen…

        • ECC

          Es ist richtig, jedes einzelne Bestandteil der Kapsel ist biologisch abbaubar und Kompostierbar gemäss Norm EN 13432. Auch die vomn Ihnen als elastisches Polymer bezeichnete Bio-Folie dessen Zusammensetzung wir aus verständlichen Gründen hier nicht bekannt geben können. Zu gerne würde unsere Konkurrenz dieses Produktionsgeheimniss kennen…
          Hinter unserer Kaffee Kapsel stecken enorme Investitionen an Forschung und Entwicklung rund um das Biomaterial. Dies in Ihrem Interesse und unserer Umwelt zu liebe!

  • Thurner47

    Habe mich gefreut über die Kapseln,denn sie sind günstig,bin gescheiter worden,meine Nespressomaschine ist kaputt,die Kapseln waren zu Streng,habe mir eine neue kaufen müssen,jetzt war es teuer.
    Rosa Thurner
    thurner47@hotmail.com

  • Gast

    Heute blieb eine Kapsel in der Maschine stecken. Ich musste sie mit einem Schraubenzieher
    herauspoolen. Unter dem Filterpapier befindet sich eine merkwürdige Substanz(Foto). Sie ist
    offensichtlich am inneren Kapselrand angeklebt(fädenziehende glasklare Substanz). Bemerkte es so nebenbei als ich eine Kapsel im heißen Zustand auseinandernahm. Der äussere Rand der Kapseln ist sehr brüchig, darum fallen sie beim Einlegen durch. 
    Meine Frau behauptet der Kaffee sei gut, aber ich bleibe nach wie vor bei meinem frisch gemahlenen Espresso aus meiner nicht näher genannten Espressomaschine.
    Ich sehe nicht ein, dass ich heisses Wasser mit großem Druck durch eine Kapsel schicke wo 
    ich nicht weiß aus was die einzelnen Komponenten bestehen und den Geschmack beeinträchtigen.    

  • Gast

    Hallo also ich habe die Kapseln jetzt mehrfach getestet, es gibt immer dieselben Probleme, die Kapsel bleibt in 90% der Fälle in der Maschine hängen, aber was viel schlimmer ist, der Kaffee tröpfelt nur aus der Maschine und man muss extrem lange warten bis die Tasse gefüllte ist.

  • Hubert Mayer

    Philippe Nicolet von ECC wies mich freundlicherweise darauf hin, dass WordPress einen Kommentar von ihm verschluckt hat. Hatte mich schon gewundert, denn als Mailbenachrichtigung hatte ich den erhalten. Er war so freundlich, mir diesen nochmal zur Verfügung zu stellen – hier isser:
    ****
    Die Schliesskraft ist effektiv etwas härter als bei den
    herkömmlichen Materialen wie Aluminium und Plastik. Dies liegt an unserem
    Kompostierbaren Biomaterial dass im kalten Zustand (Raumtemperatur) härter ist.
    Je nach Hebellänge des Maschinentyps kann das härte empfinden unterschiedlich
    sein. Ihrer Maschine passiert nichts. Dies garantieren wir Ihnen. Sollte wegen
    unserer Kapsel Ihre Maschine einen Schaden erleiden würden wir diese
    Selbstverständlich Ihnen diese ersetzen.

    Nun zu Ihrer Geschmacksbeurteilung. Unsere Kapseln sind
    Espresso Kapseln. D.h für Espresso Tassen von 40 ml geeignet. Wenn Sie
    versuchen längere Tassen zu ziehen, überextrahieren Sie den Kaffee und leider
    entstehen dadurch Bitterstoffe die das Geschmacksprofil ruinieren. Sollten Sie
    Lungos bevorzugen laden wir Sie ein auf unsere Webseite zu schauen http://www.ethicalcoffeecompany.ch   wo Ihnen klar erklärt wird wie man mit
    unserer Kapsel eine Lungo aufbereiten kann. Wir machen es wie die Italiener.
    Dort wird diese Aufbereitung einer langen Tasse „Americano“ genannt.

    Ich lade Sie noch gerne ein den Test des Schweizer
    Magazins „Saldo“ anzuschauen http://www.saldo.ch
    . Dort hat in der
    Blindverkostung ein Konsumenten Jury unsere Produkte im Vergleich zur
    Konkurrenz gekrönt.

    Dieses überextrahieren der Kapsel könnte auch die
    Erklärung zum Vorfall der Kapsel die kleben geblieben ist sein. Das Biomaterial
    wird im nassen Zustand weich und kann wegen dem Druck und der Hitze in der
    Kapselkammer stecken bleiben. Sollte dies nochmals vorkommen, lesen Sie bitte die
    Anweisungen auf dem Aufkleber der Biofolie oder sehen Sie sich kurz den Film
    auf http://www.ethicalcoffeecompany.com
      an. Es geht ganz einfach:
    Wasserauffangbehälter leeren, Hebel auf und auf halten, Espresso Taste der Maschine
    drücken und Wasser laufen lassen. Die Kapsel fällt von alleine raus.

    Mit freundlichen Grüssen

    ECC
    ***Das werde ich glatt mal noch versuchen mit dem „Americano“. Finde es auf jeden Fall schön, wie ECC hier aufmerksam liest und versucht, die aufgeworfenen Fragen zu beantworten!

    • K559

      Meine Erfahrungen zu den Kapseln von Ethical Coffee sind nicht gut. Lediglich bei der ersten Kapsel mit meineer DeLonghi kam auch tatsächlich Kaffee heraus. Bei den weiteren Versuchen tropfte dies so langsam bis die Maschine schließlich von selbst stoppte. Für mich sinde diese Kapseln leider zu vergessen.

      Viele Grüße
      KL

      • ECC

        Es ist wichtig zu betonen dass unsere Kapseln Espresso Kapseln sind. Das heisst, für eine kleine Tasse von 40 ml bestimmt sind. Als solches wurden auch unsere Kapseln von einem Konsumentenjury letzen Monat in der Schweiz gekürt http://www.saldo.ch. Gemäss den Weltweit anerkannten Espresso Spezialisten Illy und Dr Vianni, läuft ein richtiger Espresso in ca 30 Sekunden. Also langsam und am Ende Tropfenweise.
        Sollten Sie Lungos bevorzugen, laden Sie wir Sie ein unsere Webseite zu besuchen http://www.ethicalcoffeecompany.com. Wie bereits erwähnt: Kaffeetasse mit einem Espresso füllen, Kapsel auswerfen, Kaffee Knopf der Maschine nochmals drücken und Wasser auf das gewünschte Volumen in der Tasse laufen lassen. Die Italiener nennen dies ein Americano.
        Für weitere Fragen und Ratschläge stehen wir Ihnen jederzeit unter 0800 18 15 972

        Mit freundlichen Grüssen
         

        • K559

          Das mit dem Espresso verstehe ich schon, aber nach 30 Sekunden hat man lediglich ein paar Tropfen. So wenig trinken Italiener auch nicht!

  • Pingback: Ein früher Jahresrückblick auf diesen Blog ;)()

  • Andreas V.

    Ich habe die Kapsel (Sorte: „espressivo“) heute auch das erste mal in meinem Modell Pixie (Krups) getestet mit dem Fazit, dass ich sie nicht nochmals kaufen werde.
    Die Schließkraft war deutlich erhöht, aber noch unkritisch. Beim Auswurf blieb die Kapsel hängen, ließ sich jedoch leicht entfernen. Der Geschmack war trotz meiner großen Skepsis aufgrund der unschönen Zubereitung gut.Die sehr lange Zubereitungszeit und das Ploppen am Anfang lässt für mich jedoch auf eine höhere Belastung der Pumpe schließen, die ja einen beachtlichen Druck von 19 bar liefert. Für mich wäre es damit gut vorstellbar, dass durch den höheren Widerstand die Lebensdauer der Maschine (bzw. der Pumpe) stark verkürzt wird. 2,99€ für 10 Kapseln ist zudem nicht soo viel billiger, da man dennoch beachten sollte, dass man bei Nespresso für den hohen Preis einen ordentlichen Service erhält. Da sollten diese Kapseln von einem Fremdanbieter doch mindestens 30-40% günstiger sein. 

    • ECC

      @0133d86483660db163ee3b671f82a987:disqus 
      Ein echter italieniscer Espresso braucht ca 30 Sekunden um seinen vollen Körper, sein Aroma und seine characteristische Intensität zu entfalten. Dies bestätigen auch die weltweit anerkannten Espresso Spezialisten Dr Vianni und Illy. 
      Das Ploppen unserer Kapsel ist eben die Garantie einer perfekten Extraktion under Druck. Denn erst wenn der gewünschte Druck in der Kapsel erreicht ist, platzt die Biomembrane in der Kapsel und befreit den ideal extrahierten Espresso. 
      Keine Sorge für die Pumpe Ihrer Maschine. Diese hat eine Leistung die den benötigten Extraktionsdruck weit übertrifft…. so wie sie auch nicht die 130 PS des Motors Ihres Fahrzeuges benötigen um am Berg an zu fahren!  

  • Horst M.

    Das Problem, dass die Kapseln beim Auswerfen gelegentlich hängenbleiben, haben hier ja schon mehrere Leute berichtet. Ich muss diesen Erfahrungen leider noch eine von ganz besonders übler Sorte hinzufügen. Bei mir ist eine solche Kapsel nämlich auch hängengeblieben, das Problem war nur, dass ich es leider nicht gemerkt hatte. Erst am nächsten Tag. Und aufgrund der Art und Weise, wie diese Kapseln „verrotten“, war sie quasi „festgebacken“. Beim Versuch, das Teil mit einem kleinen Schraubenzieher rauszupuhlen, zerfiel die verrottete Kapsel in ihre Einzelteile, gab dabei natürlich auch den „leckeren“ Inhalt preis, löste sich aber dennoch nicht aus der Halterung. Erst unter Zuhilfenahme eines Hammer und viel vorsichtigem Herumhämmern kam das Ding dann irgendwann rausgefallen.

    Ich bin offen gesagt nicht sicher, ob ich es mir wirklich anlasten muss, dass ich nicht gemerkt hatte, dass die Kapsel nicht ausgeworfen wurde. Da schon mehrere Leute von hängengebliebenen Kapseln berichtet haben, liegt hier m.E. ganz klar ein Kostruktionsfehler vor. Hätte ich meine Maschine nicht wieder hinbekommen, hätte ich Rewe auf Schadenersatz in Anspruch genommen – bei sowas kenne ich ganz schnell überhaupt keine Freunde mehr…

    Angesichts dessen, und natürlich auch angesichts der Tatsache, dass der Geschmack auch mich nicht wirklich überzeugt hat und ein Spareffekt gegenüber den Originalkapseln zu vernachlässigen ist, kann ich vom Kauf dieser Kapseln nur dringenst abraten.

    Letztlich war mir von vornherein klar, dass ich bei den Originalkapseln bleiben werde. Ich war halt nur neugierig, wie sich die ersten „offiziellen“ Nachmach-Nespresso-Kapseln machen würden. In diesem Fall hätte ich meiner Neugiere mal besser nicht nachgegeben.

  • Horst M.

    Noch ein Nachtrag: Gerade lese ich hier weiter unten, dass der Hersteller angeblich für Schäden an Maschinen aufkommt, die durch deren Kapseln verursacht werden. Na hätte ich das mal vorher gelesen, bevor ich mich mit Hammer und Schraubenzieher an das Teil ranmachte… 🙂 Das hätte ich gerne mal probiert, wie sich diese Zusicherung in der Realität macht.

    Andererseits lässt natürlich allein schon die Tatsache, dass man sich zu so einer Zusicherung genötigt sieht, einen gewissen Interpretationsspielraum zu… 🙂

    • ECC

      @86b6841822a2ef2f3af1a49f907ccd26:disqus 
      Zu Ihrem Nachtrag: Wir sind unserem Produkt so sicher dass wir selbstverständlich diese Absicherung unseren Kunden geben.

      Unsere Mitbewerber verfügen über enorme Budget Summen um zu versuchen den Konsumenten zu verunsichern indem negative Berichte und Gerüchte sysematisch auf verschiedene Foren hinterlassen werden

      Wir vertreten die Meinung dass der Konsument frei entscheiden soll. Deshalb auch unsere Maschinen Ersatz Garantie.

      Sollte Ihre Maschine wegen unserer Kapsel einen schaden erlitten haben, laden wir Sie ein sofort mit uns Kontakt auf zu nehmen.

      ECC 

  • Matt621

    Bin seit ca. 3 Jahren Nespresso Kunde und trinke nur noch sehr ungern anders zubereiteten Kaffee. Ich habe jetzt Anfang der Woche auch bei R..E die alternative von ecc entdeckt und ausprobiert. Dabei bin ich auf die gleichen Probleme gestossen, über die hier mehfach berichtet wurde. (Kraftaufwand, Auswurf, Geschmack)
    Nachdem ich mich hier durch die Komentare gelesen habe, sind mir jedoch einige Dinge klarer geworden.

    Da ich als Nordeuropäer auch dazu neige einen Espresso zum Lungo zu überziehen ist es eigendlich nur logisch, dass die ecc Kapseln schlechter ausgeworfen werden, da sich die Alu-Kapseln von nespresso formstabiler verhalten als Kapseln aus Pflanzen-Fasern oder auch Polymere die durch eine höhere Wasseraufnahme aufquellen und somit nach dem Gebrauch deutlich fester sitzen.
    Auch hatte ich bisher den Espresso von ecc sehr bitter empfunden.

    Preis/Leistung:
    Wenn wenn sich das Marketingvolumen ( Fernsehwerbung, Internetseite, Flyer usw.) von Nespresseo anschaut müssen die Kapseln von ecc mindestens 30% günstiger sein.
    (Entwicklungskosten hatte Nespresso auch) Also 2,30 Euro/10.
    Ich habe übrigens bei R..E 2,79 bezahlt.

    Fazit:

    Einen Espresso 40 ml zubereiten und Kapsel sofort auswerfen um ein weiterquellen in der Maschine zu vermeiden.

    Lungo bei Bedarf (wie weiter unten beschrieben) als Americano zubereiten.
    Espresso von ecc als alternative zu empfehlen.

    Ich habe mir jetzt einen cremoso zubereitet und bin geschmacklich sehr zufrieden.

    • ECC

      @604262053245d72885a5b9d8c461ae89:disqus 
      Unsere Kapsel wird das Umweltverschmutzungsproblem nicht alleine Regeln. Unsere grosse Hoffnung ist es jedoch der Verpackungsindustrie als Beispiel zu dienen.
      Um Nachhaltig zu geschäften und weiter zu investieren muss eine Firma natürllich auch Rendite ausweisen.
      Hätten wir herrkömliche une veralterte Materialen wie Aluminium oder Plastik verwendet wären diese Rendite viel höher als mit unserem in Forschung und Entwicklung sehr kostenintensives Bio-Material.

      ECC 

  • Cleo09

    da bin ich voll und ganz d. Meinung meines Vorredners. Leider sind diese Kapseln keine wirkliche Alternative zu Nespresso. Die Funktionalität stimmt nicht, sie hakeln beim Einlegen wie oben beschrieben, Crema ist nicht so dolle und Geschmack lässt leider auch zu wünschen übrig. Leider! Also bleiben wir bei Nespresso-Kapseln.

  • Ibansmann

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Hier mal mein Eindruck: Habe zu Weihnachten eine Pixie Maschine bekommen und meine Nachbarin hat von diesen neuen Kapseln bei Rewe geschwärmt. Also hab ich diese auch eingekauft. Fazit: Der Kaffee ist Super… am besten schmeckt mir der beige Armonioso und nach dem Mittagessen der starke rote… espressivo oder so was…. Freue mich Silvester meine Gäste damit zu überraschen. Wäre schön wenn die Auswahl breiter wäre denn bei der Rewe bei mir um die Ecke hier in Berlin gibt es nur 3 Mischungen
     

    • Gerne 😉

      Und in Stuttgart ebenfalls nur die drei beschriebenen Sorten – zumindest zu diesem Zeitpunkt in diesem City Rewe in dem ich war 😉

  • Wiesner13

    Einmal und nie wieder, wir bleiben den Nespresso-Kapseln treu! Funktionalität und Geschmack kein vergleich… 

  • Treashure

    Sehr anschaulich und niedlich geschrieben 🙂

    • Hubert Mayer

      niedlich?

  • Anonymous

    Habe mir die Kapseln auch geholt und war sehr gespannt, was
    mich erwartet. Es wird ja so allerhand in unterschiedlichsten Blogs geschrieben …

    Hier mein Fazit nach 5 Jahren Nespresso- und 2 Wochen
    ECC-Erfahrung:

     

    1. Geschmack:

    Ich habe eben 2 Tassen Espresso gemacht – einmal mit
    Arpeggio und einmal mit Espressivo. Gut, ich trinke meinen Espresso immer mit
    einem Teelöffel Zucker. Ja – der Geschmack ist anders. Ja, die Crema auch. Aber
    ich persönlich finde den Arpeggio nicht wirklich besser. Er schmeckt einfach
    nur anders.

    => Geschmacklich finde ich beide gut – und da mein
    Gewissen immer mitrinkt ist mein Favorit: ECC

     

    2. Bedienbarkeit:

    Also vielleicht liegt es ja auch an unserer 6 Jahre alten
    Nespresso-Maschine, ich kenne auch leider ihren „Vornamen“ nicht mehr
    – sie sieht aus wie ein Würfel und hat links einen Milchtank, aber bei uns
    funktionieren die Kapseln ohne Probleme. Ja, ich brauche etwas mehr Kraft, aber
    so viel ist es auch wieder nicht.

    => Unsere Maschine ging bei beiden Kapseln nicht kaputt.
    Für Nespresso-Kapseln brauche ich weniger Kraft – aber das kann nicht wirklich
    ein entscheidendes Kaufkriterium sein, oder?

     

    3. Erhältlichkeit:

    Rewe gibt es um die Ecke und hat bis 22 Uhr geöffnet, Nespresso-Shops nicht. In Düsseldorf hatte ich inzwischen schon zweimal mit zickigen Damen zu tun, und in
    Köln stand ich 15 Minuten in der Schlange – warum soll ich mir das also antun?

    => Favorit: ECC

     

    4. Preis:

    Für mich stimmen bei dem Produkt Preis und Leistung. Und da
    ich die Kapseln jetzt überall bekomme, spare ich auch noch Benzin 😉

    => Favorit: ECC

     

    5. Umweltschutz

    Bislang hatte ich da immer noch ein schlechtes Gewissen.
    Generell ist mir Umweltschutz sehr wichtig, aber bei den Kaspeln habe ich eine
    Ausnahme gemacht (und mich nicht wirklich gut dabei gefühlt).

    Jetzt bin ich froh und dankbar, dass es ENDLICH Kapseln
    gibt, die biologisch abbaubar sind und dass mir jemand dabei hilft, auch beim
    Kaffee trinken konsequent zu sein. Die „Folie“ ist übrigens auch biologisch abbaubar und der Karton aus Altpapier. 

    (Kleiner Exkurs: Ich hatte vor einiger Zeit einmal bei
    Nespresso nachgefragt, ob sich der Konzern zum Thema Umweltschutz Gedanken
    macht. Die Antwort war, dass ich meine Kapseln in der gelben Tonne entsorgen
    könnte. Ja – Aluminium lässt sich wirklich prima recyceln. Vielen Dank für so
    eine Antwort! Da nimmt jemand das Thema Umweltschutz wirklich ernst. )

    => Mein klarer Favorit: ECC, denn dank der neuen Produkte
    kann ich endlich ohne schlechtes Gewissen meinen Kaffeedurst stillen.

     

    Mein persönliches, finales Fazit somit: Ich wechsle zu ECC und freue mich auf
    mehr! Vielleicht gibt es irgendwann ja sogar bald auch noch einen Biokaffee? Wäre echt klasse! Ich bin Fan!!!

  • Mats

    Habe jetzt 5 Sorten von ECC probiert. An das hakelige zumachen und den unzuverlässigen Auswurf könnte ich mich ja noch gewöhnen. Aber der Geschmack…erinnert mich eher an französichen Kaffee der schlechteren Art…leider. Ob die wie aus Plastik hergestellt wirkenden Kapseln wirklich biologisch abbaubar sind kann ich nicht beurteilen, nur dass es noch eine zusätzliche Plastikverpackung der gesamten Kapseln gibt, also nochmal zusätzlicher Müll.
    Ich bleibe bei den Nespresso Kapseln, hauptsächlich aus Geschmacksgründen.

  • Rainer

    Ich habe mich sehr gefreut, als ich gestern endlich auch bei uns die Kapsel Alternative zu Nespresso entdeckte. Als alter „Roma“ Fan hab ich den „Cremoso“ ausgewählt – eine Charakterisierung der Aromen habe ich auf der Verpackung nicht wahrnehmen können – das würde eine Entscheidung leichter machen. ..mit der Kapsel und dem Verschliesen gab es keine Probleme, auch nicht mit dem Auswurf..geschmacklich kommt der „Cremoso“ nicht annähernd an das Ursprungsprodukt. Was mich aber veranlaßt, hier zu schreiben: ich habe anschliesend die Kapsel geöffnet, um mir das Innenleben anzusehen, und festgestellt, dass dieses Filterpapier auf der Verschlußseite innen mit einem metallisch glänzenden Material versehen ist (Foto). Wie steht es um die Kompostierbarkeit? Dabei geht es mir nicht um gesetzlich zulässige Toleranzen, sondern um das „gute Gefühl“ bei Kauf, Zubereitung und Genuß.

    • Hallo Rainer,

      schau mal weiter unten in dem Kommentar http://hubert-mayer.de/2011/10/rewe-espresso-kapseln-der-ethical-coffee-company-ein-brauchbarer-nespresso-ersatz-ein-test/#comment-363855250 ob das nicht schon die Antwort ist?!

      Gruß

      Hubert

    • ECC

      @  Rainer, @  Mats,

       

      Eine Kurzbeschreibung der
      jeweiligen Varietät finden Sie auf den Seiten unserer Verpackungen. Eine
      detailliertere Beschreibung der von uns angebotenen Varietäten können Sie auf
      unserer Homepage nachlesen: www.ethicalcoffeecompany.com
      Wenn Sie ein ausgesprochener Roma-Fan sind, empfehlen wir Ihnen unseren
      Espressivo.

       

      Nun zu Ihrer Geschmacksbeurteilung.
      Unsere Kapseln sind Espresso Kapseln. D.h für Espresso Tassen von 40 ml
      geeignet. Insbesondere auch die von Ihnen, Rainer, verkostete Cremoso-Mischung
      die ein echter italienischer Espresso/Ristretto ist. 

      in
      der Blindverkostung Wir laden Sie gerne ein, den Test des Schweizer
      Magazins „Saldo“ anzuschauen: http://www.saldo.ch.
      Dort hat eine Konsumenten-Jury in der Blindverkostung unsere Produkten
      im Vergleich zur Konkurrenz besser beurteilt.

      Wir beziehen unsere Kaffees
      aus erlesenen Plantagen und kaufen nur deren besten Qualitäten ein. Wir freuen
      uns sehr, dass wir unseren Bio- und Umweltgedanken nun mit verlässlichen
      Partnern weiter ausbauen können: ab Ende diesen Monats werden wir 2 Max
      Havelaar und Bio-zertifizierte Kaffeemischungen auf den Markt bringen. In der
      Zukunft werden wir auch die bestehenden Mischungen auf Max Havelaar und
      Bio-zertifizierte Kaffees umstellen.

       

      Die Kapseln der Ethical
      Coffee Company sind umweltverträglich, vollständig biologisch abbaubar und
      kompostierbar. Sie sind entsprechend zertifiziert (EN 13432). Diese Zertifizierung gilt
      für die Kapsel im Ganzen wie für jeden ihrer Einzelbestandteile. 

      Also
      auch für das von Ihnen, sehr geehrter Rainer, fotografierte Innenleben unserer
      Kapsel. Es handelt sich im Innenleben um eine Bioverbundfolie, die ebenfalls
      komplett biologisch abbaubar und kompostierbar ist.

      Unsere
      Kapseln werden aus rein pflanzlichen Rohstoffen gefertigt. Eine echte
      Innovation gegenüber herkömmlichen Materialien wie Plastik und Aluminium,
      die die Umwelt mit ihrer schlechten Energie-/CO2-Bilanz belasten. 

      Die
      Verpackungsmaterialien der Ethical Coffee Company wie die Folie (nicht Plastik,
      sehr geehrter Mats) bestehen ebenfalls aus einem biologisch abbaubaren und kompostierbarem Material.
      Die Kartonage besteht  aus Altpapier.

      Wir
      bieten damit eine weltweit einzigartige Innovation für erhöhten Kaffeegenuss
      ohne Belastung unseres Planeten und damit für die Zukunft unserer Kinder.

       

      Aufgrund der Beschaffenheit dieses biologisch abbaubaren
      Materials ist es möglich, dass Sie den Hebel mit einem gewissen Nachdruck
      schließen müssen. 

      Denn im kalten Zustand ist der
      pflanzliche Werkstoff unserer biologisch abbaubaren Kapseln etwas härter als
      herkömmliche Materialien, so dass das Umlegen des Griffs eventuell etwas
      schwergängiger sein kann. Dies ist jedoch ohne Gefahr für Ihre Maschine. Dies garantieren wir Ihnen!

      Wenn Sie der schwergängigere Schließmechanismus stört,
      so können Sie vorab eine halbe Tasse heißes Wasser durchlaufen lassen. Wie bei
      unseren Wettbwerbern gilt auch bei uns: Es ist wichtig nach jedem Gebrauch die
      Kapseln durch Öffnen des Hebels auszuwerfen.

       

      Mit freundlichen Grüssen

      ECC

  • Nessio

    Habe gerade diese drei Sorten gekauft.
    Man muss stärker den Hebel runterdrücken, das könnte die Maschine stärker belasten.

    Aber der Geschmack: Wie Waschwasser. Schrecklich.
    Klar, die Geschmäcker sind verschieden. So schreibe ich nur von meinem Eindruck.

    Werde die Füllmenge Wasser auf 2/3 reduzieren. Davon verspreche ich mir einen vollen Gescjmack.
    Aber das wäre nur, um diese (Test)packungen herunterzubekommen.
    Dann kann ich, vom Geschmack und vom Preis her bei nespresso bleiben.

  • Kim

    Haben die neuen Kapseln jetzt alle mal probiert und auch Freunden angeboten. Hatten schon fast Bedenken nach dem, was man zum Teil so liest. Also bei uns gibt’s weder Probleme mit der Maschine (geht ’nen bißchen schwerer, Citiz, aber kein Problem) noch mit dem Geschmack. Zugegeben: Wir haben uns auch an den Namen und die Angabe auf der Rückseite der Packung gehalten und nur Espresso zubereitet. Je nach Lust, Laune und Tageszeit war mal der eine mal der andere Favorit. ‚Waschwasser‘?! NÖÖÖ!!! Hast Du versucht, einen Lungo zu machen? Name und ml-Angaben auf der Packung sagen doch deutlich Espresso. Sprich: wir bleiben bei den Neuen. Geschmack, Umwelt, einfach bei Rewe um die Ecke mitnehmen und Preis finden wir klasse! Und sind schon ganz gespannt auf neue Sorten und hoffen auf Bio-Kaffee.

  • Gast

    Nun, es lässt sich über Geschmack schlecht streiten. Auch wir haben die „Alternative“ ausprobiert. Unsere Maschine, eine ältere von Krups nimmt diese Kapseln ohne Probleme. Der Druck zum schließen ist leicht erhöht. Die Kapsel wird wie vorgesehen ausgeworfen, keine Spur davon, dass eine Kapsel stecken bleiben könnte. Mir persönlich schmecken auch die Originalen besser, der Unterschied ist aber für meinen Geschmack nicht so groß. Ich möchte nicht sagen, dass die Originale besser sind. Es ist halt ein anderer Geschmack, den jeder für sich selbst testen sollte. Es scheint so, als ob der eigentlich absurde konzept Gedanke von Nestle aufgeht. Man muss erst einem Club beitreten, um seinen Kaffee genießen zu können. In der schnellen heutigen Zeit eigentlich undenkbar. Aber dann macht G. Cloony daraus einen elitären Club für jedermann und auch Hinz und Kunz fühlen sich besonders. Das macht die ganze Stratigie zu einem Geniestreich. Nun kommt einer daher und wirft in die heile Nespresso Welt den Umweltschutzgedanken ein. Das Schlimmste daran ist, die Öko Kapseln schmecken auch noch.  Da macht sich Unmut in der Gemeinschaft breit. Da muss man Flagge zeigen und in die Welt hinaus schreien, wieviel besser das Original ist, damit man auch eine Erklärung dafür hat, warum hier Geschmack vor Umweltschutz geht. Da wird gemäkelt, es „ploppt“ und die Kapseln werden analysiert, ob sich nicht vielleicht doch irgendwo etwas findet, ja es gibt  sogar welche, bei denen explodieren die Maschinen fast… Alles übertrieben?Nein, natürlich nur die Wahrheit. Allerdings stellt sich mir die Frage, warum gerade REWE? Stimmt die Philosophie  des Unternehmens am ehesten mit dem Umweltschutzgedanken überein? MfG

    • W. Albrecht

      Spannend, all die Posts hier zu lesen … Mein Fazit: Mir schmecken die neuen Kapseln, meiner Familie auch und auch meinen Kollegen im Büro. Probleme mit der Maschine hatte ich bisher nicht. Umweltgedanken finde ich top! Und dass ich sie im Supermarkt mitnehmen kann einfach nur klasse. Rewe hat mich auch gewundert: war mal bei denen auf der Homepage. Die verpflichten sich da granz groß dem Thema Nachhaltigkeit mit grünen Produkten, Grünstrom, Green Building und scheinen sich auch sozial und für ihre Mitarbeiter zu engagieren. Scheint mir daher logisch die Verbindung. Aber vielleicht kann ja die Ethical Coffee Company was dazu sagen.

      • ECC

        @ Gast & W. Albrecht:

        In der Tat. Die Unternehmensphilosophie der Rewe mit ihrer
        Verpflichtung zur Nachhaltigkeit im unternehmerischen Handeln und der
        Produktpolitik, zu sozialem Engagement und zu einer familienfreundlichen
        Arbeitspolitik und Nachwuchsförderung hat uns bewogen, den Markteintritt in
        Deutschland mit der Rewe zu machen.
        Wir sind davon überzeugt, dass Unternehmen
        heute die Verpflichtung haben, nachhaltig, umweltverträglich, sozial engagiert
        und damit langfristig zukunftsorientiert zu handeln. Änderungen können in der
        Nische starten, brauchen aber eine breite Basis, um wirklich zu greifen. Daher
        suchen wir uns bewusst starke Partner.
        Darüber hinaus erlaubt uns der Vertrieb
        über den Einzelhandel qualitativ hochwertigste Kaffeequalitäten und Fair Trade
        und Bio-Kaffee zu einem dennoch attraktiven Preis anzubieten. Wir starten in
        Kürze mit 2 Max Havelaar Varietäten und werden wo möglich unsere bestehenden und
        künftigen Varietäten auf Fair Trade und Bio-Kaffee umstellen.

        ECC

         

  • Julia

    Kann mich dem nur anschließen: Geschmack absolut furchtbar, was noch viel schlimmer ist: MEINE CITIZ & MILK IST JETZT LEIDER KAPUTT. DAS SCHWERGÄNGIGE BEIM KAPSELNEINFÜGEN HAT DAS PLASTIKTEIL IN DER MASCHINE ZERBROCHEN; die Maschine ist jetzt nicht mehr brauchbar. Nie wieder diese furchtbaren Kapseln.

    • Wibke

      Ich finde nicht, dass die Kapseln ‚furchtbar‘ oder nach ‚Waschwasser‘ schmecken. Habt Ihr die Kapseln als Halbliter-Version zubereitet? Wir haben drei Sorten gekauft und mit unseren Freunden als Espresso wie der Name sagt probiert. Und wir alle fanden sie lecker. Klar, anderer Geschmack, den man erst kennenlernen muss. Am besten schmeckt uns der rote. Übrigens: Ab Donnerstag sind die bei Rewe im Angebot: € 2,22 statt 2,99, wenn man 2 Packungen kauft.
      Übrigens: wir haben auch eine Citiz. Funktioniert bei uns ohne Probleme. Verstehe aber deinen Ärger über die kaputte Maschine.  Denke, du solltest dich an Ethical Coffee wenden. Die schreiben überall, dass sie dir die Maschine ersetzen. Also, mach deinem Ärger doch dort Luft und gib ihnen die Chance.

    • Gast

       …wem es um den Geschmack geht der sollte zu einer Siebträgermaschine, einer guten Mühle und guten Kaffee greifen, wenn es einfach schnell gehen soll – und wer etwas technisch begabt ist – der ist hier gut beraten. Verwende schon seit Monaten die ECC Kapseln mit diversen Maschinen, so eine Geschichte wie hier beschrieben habe ich noch nie gehört,…sicher von der Nespresso-Redaktion erfunden…

  • Buschhorn

    Bin durch Zufall auf das Rewe Angebot gestoßen.Habe eine Packung espressivo gekauft. Maschine nur schwergängig zu betätigen, muss rechts kräftig geschlossen werden. Läuft auch irgendwie anders durch.Kann geschmacklich nicht Nestle Nespresso das Wasser reichen.Mein Espresso roch muffig und  leicht nach Plastik, schmeckte wie abgestandenes Spülwasser,Tasse nicht ausgetrunken.Lieber 6 Cent mehr pro Kapsel und dafür weiter den bereits seit Jahren getrunkenen vernünftigen Nespresso.Auch hätte ich Angst um die Dauerfunktion meiner Maschine.

  • Christine Brouwers

    Bonnschorno!!Ich finde, dass diese Kapseln eine echte Alternative ist. Perfekt – der Versand der Nespresso-Kapseln funktioniert nämlich nicht, wie von Nespresso beworben, von einem auf den anderen Tag… Auch, wenn man Gäste hat, ist diese günstigere Alternative prima. Mal eben um die Ecke Kapseln kaufen zu können ist einfach super.Auch der Umwelt Aspekt spricht dafür. Der Geschmack ist natürlich anders. Und erstmal neu. Aber lecker.Eine Daseinsberechtigung haben die Ethical Coffee Kapsel allemal. 

  • Nutzer

    Hallo ECC,

    ich habe seit Weihnachten eine PIXI. Bei diesem Gerät wird automatisch nach 40ml der Vorgang beendet. Ich habe aus vielen Beweggründen, die hier schon alle aufgeführt wurden ein Kapselmaschine gekauft. Mit anderen Worten, hätte es ihre Alternative nicht gegeben, hätte ich meine Maschine nicht gekauft. Nun zu meinem Problem:

    Bei Ihren Kapseln bekomme ich nahezu keinen Espresso. Die Flüssigkeitsmenge ist extrem wenig und entspricht im Vergleich zu einer Originalkapsel nicht die gewünschte Menge. Abgeshen von den 10ml Espresse habe ich aktuell meine Bedenken, dass auf die Dauer meine Wasserpumpe kaputt geht, da die Wasserpumpe versucht das Wasser durch ihre kapseln zu pressen und nicht schafft.

    Darüber hinaus sehe ich keine Einstichlöcher auf der Forderseite der Kapsel. Ist das normal?

    Bezüglich Geschmack kann ich nichts gegen ihre Kapsel sagen und bun sehr zufrieden.

    Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.

    • ECC

      Sie müssen sich wegen der Pumbe Ihrer Maschine keine Sorge machen, dafür bürgen wir. Sollte Ihre Maschine wegen unserer Kapsel eine Schaden erleiden würden wir Ihnen diese selbstvertändlich erstetezen!

      Ihre Pixie Machine wird mit einer versprochenen  Leistung von 18 Bar Druck verkauft. Die Nespresso und ECC Kapseln öffnen sich bei ca. 6-8 Bar Druck. Also weit vor der Maximalen Leistungs-Angabe von 18 Bar.

      Ein Echter italienischer Espresso läuft langasam und unter Druck in ca. 30 Sekunden. Dies ist das Geheimnis eines perefekten Espresso’s, so Illy und Dr Vianni, die weltweit anerkannten Espresso Spezialisten.

      Auch Sie haben den Geschmacksvorteil gemerkt!

      Sie können Problemlos die Wassermenge auf Ihrer Maschine einstellen so dass Sie auf dass gewünschte Volumen von 35-40 ml kommen. Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung Ihrer Maschine.

      Mit freundlichen Grüssen

    • ECC

      Es freut uns sehr, dass Ihnen unsere Kapsel schmeckt.

      Zum Thema Wassermenge:
      Die Kapseln der Ethical Coffee Company werden aus rein pflanzlichen Rohstoffen gefertigt. Pflanzenfasern nehmen aber – anders als Aluminium – Wasser auf. Was Sie auch daran sehen, dass die Kapsel leicht aufquillt.
      Daher müssen Sie die Wassermenge leicht anpassen, um einen Espresso von 40ml in Ihrer Tasse zu erhalten.
      Ihre Anmerkung mit den Einstechlöchern ist verwunderlich. Da der Kaffee offensichtlich durchläuft, ist die Kapsel auf jeden Fall eingestochen worden. Auch, wenn Sie das nicht sehen können.

      Sollten Sie weitere Fragen haben – zögern Sie bitte nicht und rufen Sie uns gern kostenfrei unter unserer gebührenfreien Hotline 0800 18 15 972 an.

      Mit freundlichen Grüßen,
      ECC

  • Miguel Hevia

    Hallo. Ich wollte nur mal sagen, dass meine City and Milk von Krups nach dem Gebrauch von diesen ECC-Kapseln nicht wie früher funktioniert. Ich höre die kleine „Luftexplosion“ der Nespresso-Kapseln nicht mehr und der Kaffee läuft viel schneller als früher. Die Wasserpumpe ist nicht kaputt aber funktioniert jetzt anders. Der Kaffee ist jetzt etwas dünner und die Crema sieht eher wie Schaum aus.

    Ich werde ein paar Tage so weiter probieren, evtl. übt die Wasserpumpe von selber weniger Druck auf die Kapseln aus. Wenn nicht, werde ich mich bei Ihnen melden.

    Miguel Hevia
    Nordring 51. Bochum – 44787

    • ECC

      Sehr geehrter Herr Hevia,

      Ihre Beschreibung lässt vermuten, dass sich im Kapselkäfig Ihrer Maschine Kaffee abgesetzt hat. Bitte reinigen  Sie die Perforationsfläche in Ihrem Kapselkäfig mit einer Zahnbürste und entkalken Sie Ihre Maschine (s. auch Empfehlung von Nespresso zur Reinigung der Maschine).
      Sollten Sie keine Verbesserung feststellen, rufen Sie uns bitte kostenfrei unter unserer gebührenfreien Hotline 0800 18 15 972 an.
      Und sollte wegen unserer Kapseln wider Erwarten doch einmal ein Problem mit Ihrer Maschine auftreten, ersetzen wir sie nach Prüfung selbstverständlich kostenlos durch eine neue Nespresso-Maschine desselben Modells.

      Mit freundlichen Grüßen,
      ECC

  • Amina

    Mir schmeckt ECC sehr viel besser und er bekommt mir besser.
    alnatura beschreibt das recyclebare Material der Kapseln als Maisstärke.

    ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG

    Der Knackpunkt: man muss die Kapsel sofort nach der Nutzung aus der Maschine entfernen, sonst bleibt sie hängen. Beim Versuch sie auszuwerfen bleibt dann der Deckel des Kapselgangs 90° offen und lässt sich nicht mehr bewegen. Meine nicht mal ein Jahr alte Maschine ist jetzt bei nespressso aus diesem Grund, ich bin mal gespannt, wie sie zurückkommt!
    Sonst bin ich vorsichtiger beim Ausprobieren neuer Sachen, aber mein ökologisches Gewissen war so begeistert!

    Weiter unten findet man einen Brief vom Hersteller ECC; wenn die Nutzungsbeschreibung den Kapseln beigelegen hätte oder der Packung aufgedruckt gewesen wäre, dann wäre das nicht passiert mit der Sperre und der Inspektion bei nespresso!!!!

    Einerseits ohne Zweifel eine gute Idee das Ganze, teilweise aber dennoch gehandelt wie Deppen! Mit einfachsten Mitteln hätte man den gesamten Ärger mit der Maschine VERHINDERN können. Das war jetzt ein Racheakt an? Nespresso? Oder an den Käufern der Maschine? Den Schaden habe ich!

  • Ks Gaucho

    So viel Schwachsinn habe ich noch nie gelesen. Ich verwende nun seit drei Wochen die Espresso Kapseln und hatte keine Probleme, selbst beim Geschmack, konnte ich nicht solch einen Unterschied erkennen, dagegen aber im Preis. Die Espresso Kapseln sind um bis zu 30% guenstiger. Wer den Snobismus braucht, Cloney laesst gruessen, wer nicht hat wirklich eine Alternative

  • Pingback: Nespresso bzw. Nestle muss Konkurrenz dulden › Hubert Mayer()

  • Tom Markowitz

    Tja, wer 5 Cent sparen will, und noch obendrein GEIZIG ist, für den
    sind diese nachgemachten Kapseln gerade richtig.
    Ich bezahle lieber 5 Cent mehr, und der Kaffee schmeckt richtig.
    Aber für VIELE ist eben Geiz ist Geil wichtig.

    • Martin

      Also bei mir gehts nicht um Geiz, mir schmeckts, die sind einfacher zu bekommen und vor allem finde ich es gut, eine Alternative zu haben die nicht so extrem Umweltschädlich ist wie die Original-Alu-Kapseln!

    • Gast

       …richtig geizig sind wohl die, die auf Kosten der Umwelt lieber Aluminiumkapseln statt biologisch abbaubare Kapseln aus Pflanzenfasern nehmen…

  • Gast

    Habe mich mal informiert: der Hersteller Ethical Coffee wurde 2008 vom Ex-Nespresso-Manager Jean-Paul Gaillard gegründet – nett!
    Der Kaffe schmeckt mir rundrum gut – der Preis noch besser. Die Kapseln gehen zu 90% völlig normal raus (wenn sie gleich entfernt werden), mit den 10% verbleibenden kann ich gut leben: im Endeffekt sparen ich richtig Geld und tue noch was für die Umwelt!
    Fazit: für mich super ok!

    • Ja, hatte auch schon ein nettes Telefonat mit ihm 😉

  • Pingback: Transparenz: Einnahmen im Oktober 2012 (Flattr) › Hubert Mayer()

  • Pingback: Die 10 meistgelesen Artikel des letzten Jahres › Hubert Mayer()

  • Pingback: Transparenz: Blogeinnahmen November 2012 › Hubert Mayer()

  • Pingback: Bloggeburtstag inkl. Verlosung: 2 Jahre hubert-mayer.de als Blog › Hubert Mayer()

  • Pingback: Transparenz: Blogeinnahmen im Dezember 2012 › Hubert Mayer()

  • Hannover_46

    Hallo zusammen,

    warum habt Ihr Euch eigentlich eine Nespresso gekauft?
    Normale Kaffeemaschine, 15-20 Löffel Kaffee in die Filtertüte und ein paar Tropfen Wasser. Dann kommt der Geschmack von alleine und bei den kaffeepreisen seit Ihr auch nur unsesentlich teurer wie 0.30€.
    Wenn Rewe und Co. jetzt noch die Nespresso (hier besser Espresso) Shops wie in den Großstädten aufmachen würde, dann ziehen diese mit Nespresso gleich.
    Ich genieße es einfach, in den Shop zu gehen, kann probieren und kosten wie es mir gefällt.
    Und als ich mich für Nespresso entschieden habe, war mir der Preis wohl bewusst.
    Wenn dann Rewe und Co. noch mit Angeboten nachzieghen wie 50€ Guthaben beim kauf einer neuen Maschien, dann wird es rund. Oder kann ich das Guthaben bei Rewe und Co einlösen??

    Also wer geizig ist –> Finger weg von Nespresso.
    Wer geniessen will –> Willkommen
    Ehrlich –> diese ganze Billigmentalität stinkt mir gewaltig.

    • Hubert Mayer

      Hab ich jetzt nicht verstanden – normaler Kaffee ist VIEL billiger als Nespresso (wenn man nicht irgendwelche Luxusvarianten wählt). DAfür bleib ich bei Nespresso, denn mir schmeckt nach wie der Risretto und Arpeccio (schreibt man den so??? ) am besten… und für eine Person zum Frühstück lohn es nicht, eine normale Kanne zu befüllen..

  • J K Kaintoch

    Wir haben fast alle REWE Märkte in Herne (NRW) abgesucht und leider erfolglos.
    Schade ,was nun.

    • Hubert Mayer

      Mehr als „Weitersuchen“ oder direkt mal nachfragen, warum nicht im Sortiment, kann ich auch nicht dazu sagen

  • Pingback: Meistgelesene Beiträge im Februar 2013 › Hubert Mayer()

  • Pingback: Meistgelesene Beiträge im März 2013 › Hubert Mayer()

  • Pingback: Transparenz: Blogeinnahmen im September 2013 – ich bin zufrieden / Blogstatistik()

  • Pingback: Transparenz: Meine Blogeinnahmen im Oktober 2013 (und Statistiken)()

  • Pingback: Die 10 beliebtesten Artikel 2014 bislang auf hubert-mayer.de()

  • Pingback: Mit Blogs Geld verdienen: Meine Blogeinnahmen von Dezember 2014 | Hubert Mayer()

  • Pingback: Mit Blogs Geld verdienen: Meine Blogeinnahmen Januar 2015 | Hubert Mayer()

  • Pingback: Transparenz – Blogeinnahmen und Zugriffszahlen im November 2013 « Hubert Mayer()

Powered by WordPress

%d Bloggern gefällt das: