Die letzte Woche in 2011 verging bei mir wie im Flug. Viel Arbeit (Jahresendgeschäft in der Lebensversicherung), 2x Umzug helfen, 1 Tag im Thermalbad und so weiter… Genug geschwafelt, hier die Links der Woche, heute mal wieder ein paar mehr:

Brückentage 2012 – Aus wenigen Tagen viel Urlaub machen

Heute aus dem Feedreader bei der Karrierebibel gezogen: Brückentage 2012 – Aus wenigen Tagen viel Urlaub machen. Habe bereits einige dieser Aufstellungen gelesen – 2012 wird sehr arbeitnehmerfreundlich, zumindest unter 2 Voraussetzungen:

  • Chef(in) spielt mit
  • Man ist in einem Bundesland mit mehr Feiertagen

Mal sehen, inwieweit ich das auch nutzen kann, zumindest einmal die als Maifeiertage (lang) bezeichneten habe ich schon mal angemeldet, ist das doch die Facebookcamp, re:publica und Saarcamp-Woche :)

Besorger – Einkaufsliste – Damit man nix vergisst!

Bei androidpit.de wurde die App „Besorger-Einkaufsliste“ im Artikel „Besorger – Einkaufsliste – Damit man nix vergisst!“ Scheint mir eine gut durchdachte App zu sein, warte im Moment aber noch darauf, dass sie runtergeladen wird. Endlich eine App, wo man die Dinge, die man im Einkaufswagen hat, einfach abhaken kann. Jetzt wäre noch schön, wenn man die Liste für verschiedene Geschäfte erstellen könnte. Und womöglich erinnert wird, wenn man im Umkreis von 2-300m von dem Geschäft ist.

Tipp: Android mit Google Maps Verkehrs-Widget

Bei caschy im Blog gefunden und vorallem für die Autofahrer unter euch vermutlich spannend: „Tipp: Android mit Google Maps Verkehrs-Widget„. Wer Auto fährt und ein Android Smartphone nutzt, sollte sich das wohl runterziehen.

10 Tipps für suchmaschinenoptimiertes Schreiben

Bei t3n habe ich den Artikel „10 Tipps für suchmaschinenoptimiertes Schreiben“ gefunden. Hier wird gezeigt, was man beachten sollte, wenn man möchte, dass seine Artikel gut von Suchmaschinen gefunden werden. Ich kann es mangels Kenntnis nicht prüfen, stelle aber fest, dass ich einiges davon beachte und der Blog hier mit einigen Suchbegriffen auch gut gefunden wird. Habe aber nicht groß vor, das zu optimieren. Zumindest solange nicht, wie ich keine Monetarisierung des Blogs anstrebe. Am wichtigsten erscheint mir daher auch der Tipp 10, der eingeleitet wird mit: „Erstellen Sie Seiten in erster Linie für Nutzer, nicht für Suchmaschinen.“

4.500 Camcorder für gemeinnützige Organisationen

Um etwas ganz anderes geht es beim nächsten Tipp: „4.500 Camcorder für gemeinnützige Organisationen“ – der Deutsche Olympische Sport Bund weist auf die Seite stifter-helfen.de hin, wo nichtstaatliche, gemeinnützige Organisationen nach Registrierung den Zugang zu extrem verbilligter Hardware, hier als Beispiel Camcorder, erhalten. Extrem verbilligt, weil die Hardware seitens des Herstellers gespendet wird und nur eine Verwaltungsgebühr seitens der Stiftung anfällt. Die socialbar fällt da leider raus, da Grundvoraussetzung für eine Förderung  die steuerliche Freistellung durch das jeweilige Finanzamt ist.

Software für Selbstständige

Ich weiss gerade nicht mehr, wo ich darüber gestolpert war, ich glaube, es war ein tot-Holz-Artikel. Schaut aber ganz nett aus, was die Firma Scopevisio anbietet, nämlich Online Unternehmenssoftware für „Kontakte und Vertrieb“, „Angebote und Rechnungen“ und „Finanzen und Buchhaltung“. Wenn ich es dieses Jahr vielleicht endlich schaffe, mich nebenher selbstständig zu machen, dann wäre das auf alle Fälle einen zweiten Blick wert.

IrfanView 4.32

Und gerade während des Schreibens der Links der Woche habe ich noch den Artikel zu IrfanView 4.32 bei Perun entdeckt, was auch der Bildbetrachter meiner Wahl ist – gerade auch, wenn es darum geht, viele Bilder mit der Stapelverarbeitung in einem Rutsch umzubenennen und dabei womöglich noch die Größe zu ändern. Neu dazugekommen ist die Möglichkeit, ein Wasserzeichen zu den Bildern hinzuzufügen. Werde ich gleich mal probieren!

%d Bloggern gefällt das: