Hubert Mayer Onlinejunkie

18. September 2011

Links der Woche – KW37: JPEGmini, shareaholic, YouTube-Video ändern, google analytics, Handbuch für Fachinformatiker, eBook Webseitenworkshop, Twitter für Einsteiger und Happy Hour im Besitos

Achtung, heute werden die Links der Woche etwas länger, kamen tolle Dinge rein diese Woche. Und ich selber habe dann auch google analytics installiert, nachdem ich lange gezögert habe wegen der Datenschutzproblematik bzw. der Unverträglichkeit mit deutschem Recht.. hierzu dann auch zwei Links 😉 Aber nun mal los:

JPEGmini

Auf den Web-Dienst jpegmini.com zum (annähernd verlustfreien) Verkleinern von JPEG-Dateien wurde ich mal wieder über einen t3n Artikel aufmerksam. Die dargestellten Testbilder zeigen für mich keinen erkennbaren Unterschied. Das eigene testweise Hochladen hat allerdings noch nicht funktioniert – und auch sehe ich nur, dass ich das Profil noch nicht mit Google oder Facebook verknüpft habe, ohne die Möglichkeit zu erkennen, dies zu tun. Schauen wir mal, ob sich da noch was tut.

Shareaholic

Nachdem ich jetzt mal testweise auf Firefox umgestiegen bin, weil google chrome meinen Rechner zum Hängen bringt, habe ich dringend wieder was gesucht, um Webseiten direkt twittern zu können. Fündig wurde ich in dem Plugin Shareaholic – das kann das, aber auch noch viel mehr. Damit lassen sich Seiten zu diversen Diensten senden, für mich habe ich mal eingestellt, dass ich teilen kann nach: Twitter, Facebook, Google Reader, Amazon Wishlist, bit.ly, delicious (da müssen mir nur erstmal wieder meine Zugangsdaten einfallen), Evernote, google mail, LinkedIn, Diigo (same prob as with delicious :() und posterous. Geht aber noch mehr, aber das brauche ich bislang nicht.

 YouTube erlaubt Videobearbeitung

Kurz und knackig, da ich selber YouTube noch nicht nutze, da ich so gut wie nie Videos mache (soll sich aber ändern). Im GoogleWatchBlog habe ich den Hinweis gefunden, dass sich künftig YouTube Videos (zumindest etwas) bearbeiten lassen. Vielleicht kann da jemand mehr dazu sagen, der/die das häufiger nutzen. Da fällt mir ein – so ne YouTube für Einsteiger Session oder eine Video für Einsteiger Session würde mir auf dem Barcamp Stuttgart auch gefallen…

Google Analytics

Ja, das war grosses Thema diese Woche, weiss gar nicht, wieviele inhaltlich nahezu identische Beiträge ich dazu diese Woche gesehen habe. Kurz: Die Nutzung von google analytics ist nun wohl datenschutzkonform möglich (sofern mehrere Voraussetzungen beachtet werden), eine Anleitung hierzu findet sich bei Spreerecht – und kritische Anmerkungen zum Verfahren aus rechtlicher Sicht u.a. bei RA Stadler. Dr. Carsten Ulbricht vom Blog rechtzweinull.de empfiehlt dennoch den Schluss des Vertrages mit Google. Ich habe mich selbst nun dazu durchgerungen, analytics zu nutzen, auch wenn das für meine Seite tatsächlich, wie Torsten mir per DM erklärte, vollkommener Overkill ist. Aber mal sehen, was sich daraus für Lehren ziehen lassen.

Handbuch für Fachinformatiker

Ebenfalls über t3n gefunden habe ich ein kostenloses Handbuch „Grundlagen für Fachinformatiker“ zum Download – wer Interesse hat, hier der Artikel mit Downloadlink. gedruckt soll es 34,90 EUR kosten. Da nehme ich das doch erstmal lieber als .zip kostenlos 😉

Workshop neue Website

Und ein weiteres kostenfreies eBook gibt es beim PR-Doktor aka Dr. Kerstin Hoffmann. Im „Workshop neue Website“ wird von verschiedenen Autoren die Herangehensweise beschrieben, eine neue Website aufzusetzen – von der Idee bis hin zur Umsetzung. Habe nur mal kurz reingelesen, liest sich sehr flüssig, werde ich wohl mal im Urlaub komplett durchstöbern. Der einführende Artikel inkl. der Downloadmöglichkeit ist hier zu finden.

Twitter für Einsteiger – Tipps und Tricks für den Microblogging-Dienst

Die Überschrift ist eigentlich selbsterklärend, oder? Habe mal drüber geschaut und kann jedem Neuling bzw. jemanden, der überlegt, Twitter künftig zu nutzen, diese sehr schöne Einleitung nur empfehlen (öhm, ok, sonst würde ich das hier auch nicht aufführen, aber was solls ;).

 

Nett, was diese Woche da so zusammen kam, oder? Freu mich wie immer über Kommentare, Ergänzungen, weitere Hinweise oder Ideen, was ich sonst neben den Links der Woche noch so schreiben könnte. Kommentare mit Links müssen moderiert werden, also nicht wundern, wenns mal etwas dauert, bis die erscheinen. Ansonsten schliesse ich jetzt, wünsche euch einen schönen Sonntag – und geb noch eine Empfehlung für den täglichen Feierabend:

Besitos

Ist mit Sicherheit der häufigste Ort neben dem eigenen Arbeitszimmer, an dem ich meinen Feierabend verbringe. Im Besitos in Stuttgart gibt es nicht nur lecker Essen

Bild von den Tapas im Besitos in Stuttgart

Leckere Tapas im Besitos

sondern auch lecker Cocktails. Der perfekteste seit langen kam mir Freitag nach der Vorstandssitzung der Vereinigung Liberaler Juristen Banden-Württemberg e.V. in die Hände:

Bild vom Mojito im besitos

Hammerlecker!

Noch Fragen? Das Besitos ist prima gelegen, mitten an der S-Bahn- und Stadtbahn-Station Stadtmitte und bietet eine nette Auswahl an Tapas, Salaten und anderem zum Essen und eine recht große Auswahl an Cocktails (und auch anderen Getränken, leider kein San Miguel, das einzige Manko) an. Täglich ist von 17-20 Uhr Happy Hour – und da bin ich dann gelegentlich zu finden, eignet sich aufgrund der Lage daher eben auch für spontane Besuche/Treffen in Stuttgart Mitte.

Powered by WordPress

%d Bloggern gefällt das: