Früher war alles besser. Quatsch. Aber verglichen mit letztem Jahr stimmt das für dieses Jahr. Letztes Jahr hab ich so viel Schönes erlebt an meinem Geburtstag. Dieses Jahr war irgendwie früh morgens von der Couch ins Bett, weil darauf Samstag Abend eingeschlafen, mit dort gemütlich bis 16 Uhr den Tag verbringen und dann – zur „Rettung“ des Tages – in den Spargelbesen. Danke nochmal an Silvi für das Mitnehmen, war dann doch ein netter Abend! Und das gabs:

Spaghetti mit Spargel

Ok, nun aber noch die Statistik. Ja, es gibt sie noch – Menschen, die anrufen. Oder eine SMS schreiben. Oder andere seltsam anmutende Kommunikationswege nutzen. Klar dominiert hat aber Facebook. Liegt aber wohl vorallem daran, dass ich zwar den Geburtstag in der Chronik verborgen habe – aber er trotzdem als Geburtstag angezeigt wurde. Muss ich also noch etwas üben, dass mir das nächstes Jahr zum Schwabenalter nicht passiert. Naja, so sah die Verteilung aus:

Graphik über die Verteilung der Geburtstagsgratulationen

Danke an euch alle, die ihr an mich gedacht habt – 193 ist übrigens die Basis – und ich habe die heute noch eingegangenen dabei berücksichtigt…

 

%d Bloggern gefällt das: