Moinmoin,

grad nur mal was kurzes am Rande – es ist Freitag, 5.32 Uhr, gleich geht es zur Arbeit. Werde heute morgen mal noch schnell nach ein paar Dingen für einen nächstes Jahr startenden neuen BU-Tarif schauen, ihr dürft als mal gespannt sein.

Das ist aber nicht der Anlass für diesen Kurzbeitrag – sondern der Hinweis auf meine Abwesenheitsmeldung für die nächsten Tage in xing, Facebook, google+, usw.: Direkt nach der Arbeit geht es in den Schlossgarten Stuttgart, nähe Mineralbad Berg – denn dort findet ab heute, Freitag, 26.08.2011, das Lab-Festival statt. Ab 18 Uhr werdet ihr dort mit feinster Musik beschallt, es beginnen heute Jan Jankeye Project feat. Katie Kern und um 20 Uhr geht es weiter mit den Dissidenten! Helfer hatte ich ja bereits hier gesucht. Noch ein Sani unter euch, der ein paar Stunden Zeit hat?

Das gesamte Programm findet ihr auf der Webseite des Veranstalters, dem Laboratorium Stuttgart. Dort einfach auf Programm klicken – und nicht wundern, das Programm steht nicht unter dem Punkt „30.Lab-Festival zum Nulltarif“, sondern unmittelbar folgend darunter im Zeitablauf. Dort sind auch alle auftretenden Künstler verlinkt.

Ich selbst werde allerdings schon vor 18 Uhr da sein, da ich dort – wie auch im vergangenen Jahr – gerne wieder mithelfe. Das Festival finanziert sich nur durch die Umsätze (und Spenden), die ihr vor Ort macht – und durch den Einsatz zahlreicher Freiwilliger, die für den Ausschank und den Verkauf der Speisen sorgen. Also kommt zuhauf‘ und vermehret euch – esst und trinkt viel 😉 Wer mich sucht – ich bin dieses Jahr nicht am Bier zapfen, sondern verkaufe Alkoholfreies und Wein. Nicht im Zelt, sondern draussen. Also bis später!

Eine besondere Freude ist für mich auch, dass Markus Stegfellner initiiert hat, dass das KiTZ mit einem Stand am Sonntag vertreten sein wird.  Noch ein Grund mehr, am Sonntag morgen schon den Weg in den Schlossgarten zu finden. Neben dem dann stattfindenen Jazzbrunch (so kam Markus auf die Idee) könnt ihr euch dort ausführlich über das KiTZ und die zugehörige Kampagne des Weihnachtsgens informieren. in ganz kurz: Das KiTZ ist ein kommendes Therapiezentrum für Kinder mit Trauma, denen GANZ schnell Hilfe geboten werden können soll – und nicht erst, wenn mal wieder Monate später ein Therapieplatz frei ist. Das ganze in ausführlich seht ihr auf der genannten Webseite – oder eben am Sonntag live vor Ort :)

So, ab jetzt bin ich eher offline, also nur mehr per Handy erreichbar. Naja, gut, Internet tut da auch drauf… Freu mich, viele von euch zu sehen die nächsten drei Tage  – allen anderen viel Spass auf dem Barcamp Hannover – wäre auch da gerne dabei gewesen und gespannt auf eure Berichte!

%d Bloggern gefällt das: