Barcamp Stuttgart 2012 – Los geht’s!

 

Logo des Barcamps Stuttgart

Endlich ist es wieder soweit – das Barcamp Stuttgart, nicht nur für die gute Stimmung und tolle Wissensvermittlung bekannt, sondern auch für kulinarische Genüsse, insbesondere dank Esskultur, steht vor der Türe. Und dich freue mich mächtig drauf. Gefühlt 75 % (ja, tatsächlich wird es etwas weniger sein) der angemeldeten kenne ich – heißt, hab ich schon mal irgendwo gesehen. Viele oft, manche erst 1-2 Mal – und trotzdem freue ich mich gewaltig.

Barcamps sind etwas ganz besonders. Man trifft so viele unglaublich tolle Menschen, lernt so seltsame Dinge, über die man vorher nie auch nur einen Gedanken verschwendet hat. Lernt viel nützliches und einiges nutzloses, aber immer unterhaltsam.

Mein ganzer Zeitplan für den Urlaubsrest wurde durcheinandergewirbelt als ich las, dass Niels aus Hamburg schon morgen früh hier landet. Eigentlich hatte ich noch ein paar Blogposts geplant  – und so ganz spannende Dinge, wie meine Ablage seit März (!) endlich mal erledigen. Liegt schon zur Verteilung in die Ordner auf dem Fußboden. Wird wohl noch länger da liegen…

Ist nicht so wichtig – Menschen wie Niels, die man nur wenig kennt, einem aber trotzdem immer hilfreich zur Seite stehen, egal ob vor Ort wie beim Summercamp Alfeld oder via Twitter, das sind die Menschen, für die ich meinen Zeitplan mehr als nur gerne verwerfe. Und hey, wie könnte mein Urlaub besser ausklingen, als mit einem gemütlichen Frühstück am letzten Werktag der anderen?

Und auch auf die Sessions des Barcamps bin ich sehr gespannt. Was für neue Ideen wird es mir bringen? Bestimmt wieder jede Menge. Und was für Menschen werde ich kennenlernen, die ich noch nicht kannte bislang? Ich freue mich auf euch! Denn ihr, eure Gedanken, eure Sessions, der Austausch bei nem Bierchen, das bereichert mein Leben jedes Mal aufs Neue!

Und ich bin offensichtlich nicht der Einzige, der sich freut…Auch Johannes freut sich. Und ratet mal, woher ich ihn kenne? Genau. Barcamp, re:publica und Bloggertreffen 😉

Also – bis nachher, morgen und bis Sonntag!

Heute Abend erst einmal die Vorabendparty bei Lightwerk (die freuen sich übrigens auch auf uns) in Stuttgart-Vaihingen. Sind etwa 10 Minuten Fußweg vom Bahnhof dort oben und nicht zu verfehlen! Zuvor heißt es aber mit dem Organisator Jan heute nachmittag noch ein wenig im Literaturhaus kleine Aufbauarbeiten erledigen. Aber auch das geht leicht von der Hand 😉

Und wenn ihr nicht vor Ort dabei sein könnt, dann folgt bei Twitter dem Hashtag #bcs5 – dann bekommt ihr auch einiges mit! Oder ihr lest die Berichte auf der Barcampseite.

%d Bloggern gefällt das: