Barcamp Stuttgart 2012 – der Sonntag #bcs5

 

Logo des Barcamps Stuttgart

Jetzt ist es vorbei, das Barcamp Stuttgart 2012 – und schon beginnt die PBD (Postbarcampdepression) einzusetzen. Gut, dass am Donnerstag Pl0gbar0711 ist, da treffe ich dann wenigstens ein paar der Barcamper wieder!

Danke, lieber Jan, für dieses wieder vorzügliche Barcamp! Immerhin bist ja auch Du schuld, dass ich auf Barcamps gehe… aber ich schweife ab 😉

Heute war ich ein wenig später dran,wollte morgens noch den Beitrag zu Samstag fertig schreiben, Freitag hatte ich ja schon verbloggt. Deswegen kam ich ca. 10 Minuten vor Beginn der Sessionplanung, habe also noch etwas vom Frühstück abbekommen 😉

Auch heute gab es bei der Sessionplanung wieder jede Menge Sessions, ich meine, es waren 50! Ich hatte mir dann auch für jeden Slot etwas ausgesucht, hatte dann aber doch länger Mittagspause gemacht – aus Gründen 😉

Apropos Mittagspause – wieder geniales Fingerfood von Esskultur.. Danke dafür!

Die Sessions, die ich dann tatsächlich gesehen habe, waren:

  • Neuerungen in Google Analytics von Katrin Mathis
  • Amazon KDP für eBooks von Lukas A. Schwoebel
  • Netzwerk Kreativwirtschaft BW von Uli Winchenbach
  • Augen OP – meine Erfahrung nach 9 Monaten von Ute Muendlein
Zu den Inhalten der Sessions von Samstag und Sonntag schreibe ich mal aus Zeitgründen einen gesonderten Post..

Anschließend gab es noch die Abschlusssession – und nur wenige Klagen, dafür viel Lob für Jan. Die Verbesserungsvorschläge, die kamen, wurden notiert. Mein Favorit: Den Twitternamen mit aufs Namensschild. Die Sponsoren waren auch wieder alle im Bild bei der Abschlusssession: Auch an euch meinen herzlichen Dank!

Jan bei der Abschlusssession

Danke an Jan und an die Sponsoren an dieser Stelle!

Die Barcamptassen für diejenigen, die ein Förderticket gekauft haben, sind leider nicht rechtzeitig angeliefert worden. Eventuell kann ich da, wenn die kommen, ein paar auch persönlich ausliefern auf den kommenden Camps, sofern euch das nicht dringend ist.

Nach dem gemeinsamen Aufräumen ging es noch ins Zimt und Zucker – hier war extrem schade, dass von den 50 Angemeldeten gerade mal etwas mehr als 20 dabei waren. Inklusive einiger, die nicht bei den Zusagen standen. Besonders blöd ist das, weil das Zimt und Zucker eigentlich nicht offen gehabt hätte und nur für uns aufgemacht hat.

Fazit

Das Barcamp Stuttgart war auch im fünften Jahr ein voller Erfolg! Mir hat es unheimlich viel Spass gemacht, ich habe sehr viele Freunde und Bekannte wieder gesehen, neue tolle Leute kennengelernt – und wieder einiges gelernt! Danke an euch alle, dass ihr da wart, dass ihr mitgeholfen habt, dass ihr das Barcamp wieder zu einem so tollen Erfolg gemacht habt!

Weitere Berichte zum Barcamp Stuttgart 2012 findet ihr bei mixxt auf der Barcamp Stuttgart Seite. Bitte vergesst nicht, eure eigenen Beiträge dort einzutragen, eure Bilderalben zu verlinken und eure Präsentationen, wenn ihr welche habt, dort einzubinden. Danke!

%d Bloggern gefällt das: