Barcamp Bodensee 2012 – Anreise und Get Together

Freitag war dann mittags mein Urlaub in Oberstdorf auch zu ende und es stellte sich immer die Vorfreude auf das Barcamp Bodensee ein – wenn auch mit etwas Wehmut, da die Zeit in den Bergen herrlich erholsam war.

Die Anreise

Los ging es Freitag Mittag gegen 13 Uhr mit dem Zug über Immenstadt und Lindau. Zweimal umsteigen, einmal mit 7 Minuten, einmal mit 3 MInuten Umsteigezeit. Beim ersten Umstieg in Immenstadt dann die unangenehme Anzeige, dass der Zug „etwas“ verspätet sei. Hat dann aber doch alles noch gepasst und ich kam pünktlich am „Bahnhof“ in Friedrichshafen an. Blöd nur, dass es mehrere Bahnhöfe in Friedrichshafen gibt und ich an dem richtigen schon vorbeigefahren war. Aber auch das ließ sich lösen durch Weiterfahrt an den Hafenbahnhof.

Von dort dann weiter zu Fuß zur Jugendherberge, wo Thomas bereits alle freundlichst in Empfang nahm und einwies. Jeder durfte sich seine Bettwäsche schnappen und Zimmer beziehen. Etwas schwierig war, dass es nur einen Schlüssel pro Zimmer gab – und die Jugendherberge um 22 Uhr verschlossen wurde. Pro Zimmer gab es dann für den Seiteneingang eine Codekarte. Da war dann etwas Abstimmung derjenigen, der/die ein Zimmer teilten angesagt – was , wie der Abend zeigte, dann auch bis auf ein Zimmer gut klappte.

Die einzelnen Autos wurden aufgefüllt mit den Mitfahrern und dann ging es zum

Get together des Barcamp Bodensee

Das Get together fand genauso wie der Rest des Barcamps an der Zeppelin University in Friedrichshafen statt. Schnell füllte sich die Mensa mit gut 100 Leuten, die sich freuten, einander wieder zu sehen oder auch endlich mal ein Gesicht zu einem Twitteravatar.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt in Form von Pizza vegetarisch und mit Schinken –  für die Spätankommer wurden dann auch noch einige Familienpizzen nachbestellt.

 Bild von der Pizza

Auch ein wenig Vodka wurde geschüttelt *Insider*

Bild von Michael beim Vodka schütteln

War ein sehr netter Abend – später wurde auch noch eine Runde Werwolf gespielt mit gut 20 Personen zu Beginn – aus aller Herren Länder, daher in Englisch.

Bild von Werwolf spielenden Barcampern

Auch die Rückfahrt in die Jugendherberge hatte wunderbar geklappt, man musste sich nur untereinander ein wenig abstimmen.

Die restlichen Bilder finden sich wie üblich im Album bei Google+ – Vorabendparty Barcamp Bodensee 2012.

%d Bloggern gefällt das: