Die letzte volle Woche im Jahr 2012 ist vorbei. Die erste Hälfte meines Jahresrückblicks habe ich schon verbloggt, jetzt kommen erst einmal wieder die Links der Woche. Sind dieses Mal nicht so viele, auch nicht so schlimm, habe heute schon genug am Rechner gesessen. Heute geht es um Backlinkaufbau, WordPress Uploadlimit erhöhen, Schadenersatz bei Fotoklau, Androidgeräte sichern, einen Jahresrückblick und einen Ausblick.

Mein funktionierender Backlink-Aufbau Schritt für Schritt erklärt, inkl. häufig gestellter Fragen

Wer ausführlichste Ideen sucht, wie man Schritt für schritt Backlinks aufbaut, sollte sich mal den Artikel „Mein funktionierender Backlink-Aufbau Schritt für Schritt erklärt, inklusive häufig gestellter Fragen“ von Sebastian Czypionka anschauen. Neben 10 recht konkreten Schritten finden sich im Anschluss an den Beitrag auch noch eine Menge Fragen-Antworten, die ihm zu diesem Thema gestellt wurden.

WordPress Upload-Limit erhöhen

Erik Schimmel wurde beim Schreiben seines Jahresrückblicks mal wieder von dem Standard Uploadlimit von WordPress von 2 MB genervt und zeigt euch im Beitrag „WordPress Upload-Limit erhöhen„, wo ihr dieses mittels zwei einfachen Zeilen Code in der .htaccess ändern könnt.

Fotorecht und Schadensersatz bei Urheberrechtsverletzungen: Zur Anwendbarkeit der MFM-Tabellen

RA Jens Ferner zeigt im Artikel „Fotorecht: Schadensersatz beim Fotoklau und MfM-Tabellen > Urheberrecht > abmahnung, ebay, lizenzanalogie, mfm-tabelle, schadensersatz, Urheberrecht“ nicht nur kurz auf, welche verschiedenen Möglichkeiten der Ermittlung der Höhe des Schadenersatzes es gibt, wenn ein Bild, an dem man Urheber ist, von Fremden genutzt wird, ohne dass man dies gestattet hätte, sondern beschäftigt sich folgenden dann auch ausführlich mit der Lizenzanalogie. Der Artikel lohnt sich insbesondere für einen ersten Überblick zu diesem Thema.

Android Essentials: Android-Gerät bestmöglich sichern

Zu dem Beitrag muss ich nicht viel sagen – Essentials sind wörtlich zu nehmen im Beitrag „Android Essentials: Android-Gerät bestmöglich sichern – GIGA„. Einiges selbstverständliches ist dabei („Das Gerät niemals unbeaufsichtigt herumliegen lassen“), aber auch nützliches wie „Den Play Store PIN einrichten„. Alles in allem richtet sich der Beitrag aber klar an Android Einsteiger, die ihr Android Smartphone sichern wollen.

Ein Blick zurück

Ein Blog, den ich erst vor kurzer Zeit entdeckt habe, ist der von Erika Spengler. In ihrem Jahresrückblick „Ein Blick zurück « ulligunde“ seht ihr direkt, warum mir dieser Blog so gefällt. Nehmt euch aber Zeit, wenn ihr reinschaut, und betrachtet auch die Bilder, die als Diashow an den einzelnen Stationen des Jahres eingebaut sind!

10 gute Vorsätze für den Arbeitsplatz 2013

Zugegeben, ich habe zweimal drüber nachgedacht, ob ich auf diesen Beitrag verweisen soll. Handelt es sich bei der R+V ja um den direktesten Mitbewerber meines Arbeitgebers. Da der Beitrag aber nichts mit Versicherungen zu tun hat und die „10 gute Vorsätze für den Arbeitsplatz 2013 « R+V Blog“ wirklich schön zusammen gestellt sind, habe ich mich, wie ihr seht, doch dafür entschieden. Die Vorsätze betreffen übrigens nicht wirklich zwangsläufig nur den Arbeitsplatz, sondern sind weitgehend universell einsetzbar, also auch für das restliche Leben.

 

So, das soll es für heute und für dieses Jahr an Links gewesen sein (ja über Twitter könnten schon noch einige folgen ;)) Urlaub macht dieser Blog keinen, so dass es auch nächsten Sonntag wieder Links für euch geben wird. Hoffe ich zumindest, denn am Samstag steht noch eine große Feier eines Freundes bevor…

%d Bloggern gefällt das: