2010 hatte ich mal Danke gesagt – und Vorsätze für 2011 gefasst. Was davon eingetreten ist? Das Ruhiger werden hat schon mal nicht geklappt. Socialbar und StuttgartConnection? Hab ich auch nicht mehr gemacht – und müssen im jetzigen Ausblick auch klar zugunsten mehr Ruhe und Zeit für mich zurücktreten.

Das Studium habe ich dafür tatsächlich recht erfolgreich abgeschlossen, und mich direkt in den Master eingeschrieben. Da habe ich bislang aber wenig gemacht, daher einer der Vorsätze für 2013:

  • ab dem Wintersemester 2013/14 wenigstens ein Modul des Masterstudiums (LL.M) ernsthaft bearbeiten!

Dann gab es den Vorsatz –

  • Mehr bewegen – der gilt auch für 2013

Wobei ich dazu sagen darf, dass ich zumindest im Sommer durchaus ordentlich Bewegung hatte.

  • Vesperkirche? Bin ich auch 2013 an drei Terminen gerne wieder dabei!

Und dann war da noch

  • „Urlaub – das wäre mal wieder was.“ – In Planung! Grade steht für mich eine Woche Schottland im Raum; dahin will ich an meinem 40. Geburtstag „flüchten“. Gibt es was schöneres, als an diesem Tag auf dem Ben Nevis zu sitzen? Oder mitten in den Highlands? Oder vielleicht auf den Hebriden oder den Orkneys?
Highlands 2009

Schön war es 2009 in Highlands – vorallem bei dieser spontanen Vollbremsaktion, nur weil ich mal so nen Berg hoch wollte

Hach – das wäre echt toll, wenn das klappen sollte.. Dann würde ich gerne ein paar Kurztrips in andere Städte machen, seit vielen Jahren wären

  • Budapest und
  • Istanbul

ein Traum. Mal sehen, ob ich das kommendes Jahr schaffe.

Ansonsten mag ich auch noch mehr

  • Bergtouren
Bild von mir auf dem Nebelhorn

Auf dem Nebelhorn – glaub ich zumindest ;)

machen, sowohl in Deutschland als Tages-/Wochenendtouren als auch vielleicht mal endlich wieder an den

  • Gardasee oder in die
  • Dolomiten

Wäre auch ein Traum. Was steht sonst so an für 2013?

  • Hoffen, dass der Kaufvertrag für meine Hochdorfer Wohnung endlich abgewickelt werden kann
  • Twagdeburg
  • Barcamps, Barcamps, Barcamps (fest geplant bisher: Ruhr, Stuttgart; wenn ich Tickets bekomme und Zeit habe natürlich auch ganz viele andere)
  • re:publica
  • erfolgreicher Abschluss des „Fachmann für BU-Leistungsprüfung (IHK)“
  • Sommerfestival der Kulturen
  • Lab-Festival
  • mehr Live Konzerte im Lab beim Thekendienst
  • mindestens genauso viele Schnitzel
  • mindestens genauso viele Blogposts
  • Winterurlaub im Stubaital mit Beschäftigung mit dem Thema: wenigstens einen Monat mit einem dreistelligen Umsatz in einem der Blogs bzw. insgesamt abzuschliessen
  • Belebung des BU-Blogs
  • ein eBook schreiben
  • wenn ich nicht (jobbedingt) wegziehe: ein Gartengrundstück pachten oder kaufen mit Platz für Grill und Hängematte
  • wohl nicht erreichbar, aber als Wunschtraum gelistet: eine Bahncard100!

Eine ganze Menge, wa? Was fehlt? Genau, die Menschen und ich. Ja, ich will ganz viele von euch wieder sehen. Und – ich will mir mehr Ruhe gönnen. Zeit für mich. Viel mehr wieder lesen. Egal ob Papier oder Kindle.

 

Und ihr so?

 

%d Bloggern gefällt das: