Also gut, da immer wieder die Frage auftauchte, was für Android Apps ich auf meinem Desire HD nutze, will ich die mal in ein paar Artikeln beantworten:

Tweetdeck

[Update 2013: Leider durch Twitter kaputt gehen lassen.. :( ] Die App Tweetdeck für mich nahezu unverzichtbar und ich hoffe, dass der Kauf durch Twitter das nicht versaubeutelt. Tweetdeck ist eine App, mit der sich u.a. mehrere Twitter Accounts verwenden lassen – und dazu noch Facebook, Foursquare und Buzz. Der Desktop Client von TweetDeck kann dazu auch noch LinkedIn und MySpace. Auch Mehrfachposts über verschiedene Twitteraccounts sind möglich. Und auch die Suchfunktion ist sehr nett, beispielsweise auf einem Barcamp oder um Fussballergebnisse schnell zu erhalten. Den vollen Funktionsumfang des Desktop Clients hat es zwar nicht, aber auch so finde ich das ganz ordentlich, zumal sich auch Bilder schön verwenden lassen 😉 Würde mir jetzt nur noch eine google+ Integration wünschen, aber das wird wohl eher nix werden..

K-9 Mail

K-9 Mail nutze ich als Mailclient auf dem Handy. Kann eigentlich alles. Genaugenommen zuviel. ist unglaublich mächtig, so dass man doch sehr lange am rumbasteln ist, bis man alle Einstellungen hat, die man möchte. Aber dafür kanns wirklich wohl alles. Egal ob pop3 oder imap, push, diverse Konten und Signaturen verwalten, Abfragezeitraum einstellen, gemeinsamen Posteingang aller gewünschten Konten anzeigen, und und und – vermisst da irgendwer irgendwas?

Anzeige:

Nachtrag: Dirk ergänzte bei google+ noch folgenden Hinweis: “ bei K9 sollte man bei der Installation darauf achten, dass APG (ein PGP/GnuPG-Client für Android) vorher installiert ist. Damit ist man dann auch in der Lage, signierte oder verschlüsselte Emails von Handy aus zu schreiben bzw. die dort zu öffnen. Leider funktioniert es nicht, APG nachzuinstallieren (beim nächtsten K9-Update wird APG dann aber erkannt … 😉 )“

WhatsApp

Die Messenger App für WhatsApp nutze ich auch fast von Anbeginn an – und finde die auch deswegen Klasse, weil sie über verschiedene Plattformen hinweg funktioniert, also vollkommen egal ist, ob der gegenüber ein Android, ein iPhone, einen Blackberry oder teilweise auch Nokia nutzt. Leider hat der Dienst in letzter Zeit etwas an Zuverlässigkeit verloren, möglicherweise hängt das mit einer verstärkten Nutzung von iPhone Nutzern zusammen, die das Programm nun kostenfrei erhalten. Für Android soll es ab dem 2. Jahr 1,99 $ p.a. kosten. Bin ja mal gespannt. Warum mir Whatsapp so gefällt? Weil es einerseits viele nette Funktionen neben der reinen Textnachrichtfunktion hat, so das Versenden von Bildern (egal ob aus einem Album oder oder ob das frisch aufgenommen wird) oder auch den aktuellen Standort. Anderseits finde ich es sehr schön, dass die App die Kontakte, die ebenfalls Whatsapp nutzen, direkt aus dem eigenen Adressbuch erkennt (sofern die Nummer im internationalen Format, also mit „+49“ für Deutschland, „+41“ für die Schweiz usw gespeichert ist). Mehr zu Whatsapp, auch mit Downloadmöglichkeiten, auf whatsapp.com.

Soziale Netzwerke / social networks

Da mache ich jetzt keine Einzelgeschichte daraus: Am meisten nutze ich gerade google+ – hier gefällt mir insbesondere die Möglichkeit, dass Bilder, die ich mit der Kamera mache, direkt hochgeladen werden (aber NICHT veröffentlicht). Ebenfalls ab und an, auch wegen dem mobilen Handshake, genutzt wird die App von XING. Und ganz selten mal Facebook – seit aber der Aufschrei kam, dass die App nach dem Update Zugang zum SMS senden bekommt, habe ich sie nicht mehr aktualisiert. Müsste mal schauen, ob das immer noch so ist – denn das kommt nicht in Frage (auch wenn ich nicht weiss, warum Facebook via meinem Handy eine SMS verschicken sollte *g*). Grade nachgelesen – ja, darf immer noch SMS senden, empfangen, lesen… danke nein…

 

So, das war es erstmal zu Android Apps, die ich zur Kommunikation – auch im weiteren Sinne, siehe den letzten Posten – verwende. Demnächst folgen noch weitere zum Thema Reisen/LBS und Produktivität/Sonstige 😉 Also einfach aufmerksam schauen, wann was Neues kommt, am Besten via RSS-Feed 😉

Ein wenig Werbung noch zum Schluss:

%d Bloggern gefällt das: