Huch, gerade bin ich auf der Startseite von Amazon über das Angebot gestolpert, den Kindle Fire HD wie bereits im März für 79 EUR zu erwerben, wenn man Amazon Prime Mitglied ist. Eine Mail von Amazon habe ich dazu nicht bekommen :/

Drauf geklickt, steht da zunächst 99 EUR – aber drunter der Hinweis, dass es für Amazon Prime Mitglieder nochmal 20 EUR Rabatt an der Kasse gibt, siehe Screenshot:

Screenshot Amazon Website 19.08.2014 19.15 Uhr mit Angebot Kindle Fire HD Screenshot Amazon Website 19.08.2014 19.15 Uhr

Wie ihr seht, hab ich den Kindle Fire HD selbst schon vor einer Weile erworben. Die “Spezialangebote”, die auf dem Sperrbildschirm des Kindle Fire HD angezeigt werden, stören mich nicht im geringsten. Ich glaube auch nicht, dass da viel Datenvolumen damit verbraten wird, daher kann ich guten Gewissens zu dieser Variante raten. Zum Lesen von E-Books finde ich den ganz angenehm, vor allem aber zum ab und an mal unterwegs (Zug, wenn WLAN stabil) oder in der Badewanne einen Film (oder Serie, als Prime Kunde gibt es ja genug Auswahl!) anzuschauen.

Ich gehe davon aus, dass es ein Ausverkauf ist, da in den Werbebannern für Kindle Geräte schon der Kindle Fire HDX drauf ist…

Wer also möchte – ZUSCHLAGEN!

Wer mir keine Provision gönnt, hier noch der nackte Link ohne meinen Referalcode  http://www.amazon.de/gp/product/B00CTV13Z4/

Fragen zum Kindle? Nur her damit, ich versuche sie gerne zu beantworten (soweit ich es testen (oder wissen) kann ;)).


Anzeige:

flattr this!

{ 0 comments }

Foto von Geld Blogeinnahmen (nicht die tatsächlichen)

So, nun hat der August auch wieder mit einer Bloggerreise für den Reiseblog angefangen, nun aber komme ich dazu, euch die Blogeinnahmen Juli 2014 zusammenzustellen. Auch auf die Gefahr hin, dass Du das nicht so toll findest – aber ich habe mich entschieden, die Darstellung meiner Blogeinnahmen ein wenig zu straffen. Konkret heißt das, dass ich die Einnahmen aller Blogs zusammenfassen werde und nur mehr die Quellen ausweise. Dafür weiterhin getrennt danach, was als Ertrag zu Buche steht und was tatsächlich auf das Konto kam.

Ich hoffe, Du kannst damit leben – aber es ist auch so noch genug Aufwand. Und damit Zeit, die ich nicht zum Bloggen und andere Projekte habe.

Leider sind alle Werte (bis auf die Sponsored Posts) nicht gerade berauschend, weniger Besucher, weniger Einnahmen.

Nun denn, dann los mit den aktuellen Zahlen zu meinen Blogeinnahmen im Juli 2014 und zu den Statistiken. Ich freue mich immer, wenn ihr das kommentiert, Fragen stellt und natürlich besonders gerne, wenn ihr das teilt… Los geht es mit den

Blogeinnahmen Juli 2014

Flattr Blogeinnahmen:

Juli 2013: 0,61 EUR
August 2013: 2,00 EUR
September 2013: 0,09 EUR
Oktober 2013: 0,11 EUR
November 2013: 0,12 EUR
Dezember 2013: 0,00 EUR
2013 insgesamt: 11,42 EUR

Januar 2014: 1,54 EUR
Februar 2014: 0,68 EUR
März 2014: 0,35
April 2014: 0,66 EUR
Mai 2014: 1,41 EUR
Juni 2014: 1,48 EUR

Juli 2014: 3,38 EUR (vorläufig)

Google Adsense Blogeinnahmen:

2012 insgesamt: 2,34 EUR

Juli 2013: 8,12 EUR
August 2013: 5,77 EUR
September 2013: 4,91 EUR
Oktober 2013: 6,39 EUR
November 2013: 7,62 EUR
Dezember 2013: 6,42 EUR

2013 insgesamt: 155,73 EUR

Januar 2014: 8,60 EUR
Februar 2014: 10,33 EUR
März 2014: 5,67 EUR
April 2014: 13,56 EUR
Mai 2014: 11,88 EUR
Juni 2014: 12,67EUR

Blogeinnahmen Google Adsense gesamt im Juli 2014: 5,44 EUR (vorläufig)


Anzeige:



Amazon Partner Programm Blogeinnahmen

2012: 1,45 EUR 

Juli 2013: 16,78 EUR
August 2013: 13,35 EUR
September 2013: 36,28 EUR
Oktober 2013: 14,76 EUR
November 2013: -1,41EUR
Dezember 2013: 79,23 EUR

2013 insgesamt: 195,79 EUR

Januar 2014: 36,16 EUR
Februar 2014: 15,37 EUR
März 2014: 19,88 EUR
April 2014: 14,45 EUR
Mai 2014: 11,10 EUR
Juni 2014: 10,73 EUR

Blogeinnahmen Amazon Partnerprogramm gesamt im Juli 2014: 11,25 EUR

Bestellt habe ich im Juli wenig, neben ein paar kostenfreien Apps lediglich:

Zum Chromecast wollte ich eigentlich noch einen Testbericht schreiben – aber so richtig funktionieren tut er noch nicht so, wie ich will…

Blogeinnahmen aus Affiliateprogrammen im Juli 2014

Affilinet

  • Registrierte: 49,44 EUR
  • Bestätigte (inkl. Vormonate ): 50,64 EUR
  • Stornos: 0,00 EUR
  • Tatsächlich ausgezahlt im Juli 2014: 144,00 EUR

Zanox

  • Registriert: 12,28 EUR
  • Bestätigte (inkl. Vormonate ): 1,10 EUR

Lecturio

  • Bestätigt: 17,80 EUR

Sponsored Posts

  • 550,00 EUR

Auch der Juli blieb ohne Auftrag von hallimash – mittlerweile muss ich aber auch feststellen, dass ich mit der Höhe der angebotenen Zahlungen nicht mehr ganz einverstanden bin – schließlich will ich mittelfristig von meinen Blogs und Dienstleistungen außenrum leben…

Wenn Du nun selbst einen oder mehrere Blog(s) hast und Dir vorstellen kannst, Artikel gegen Bezahlung zu schreiben bzw. gegen Überlassung eines Gegenstandes (oder vielleicht auch einer Reise), dann schau trotzdem mal bei Hallimash vorbei:


Anzeige:

Blog Marketing
 


 

Wer Interesse hat, einen Banner auf meinen Blogs zu schalten, darf sich gerne melden – und am besten vorher die Mediadaten anschauen, die auf jedem Blog verlinkt sind.

Gesamteinnahmen meiner Blogs im Juli 2014

Hier spalte ich auf in (ich nenne es jetzt mal) “eingestellte Einnahmen“, das sind also die im Amazonaccount im jeweiligen Monat genannten Einnahmen, die Adsenseangaben und die abgeschlossenen Schreibaufträge.

Nach nochmaligen Nachdenken zähle ich hier die “bestätigten” der Affiliatenetzwerke ebenfalls dazu – die registrierten sind erst dann relevant, wenn sie bestätigt werden.

“Eingestellte Blogeinnahmen im Juli 2014″ (in Klammern: Vormonat)

639,61 EUR (343,67 EUR)

Nochmal zum Verständnis dieser Zahlen: Alles, was in diesem Monat auf irgendeiner Plattform irgendwie als verdient eingestellt wurde. Ertrag könnte dafür der richtige Begriff sein *grübel*. Vor Steuern.

Die Auszahlung kann Monate später erfolgen. Teilweise, weil diese eingestellten “Sales” in den Affiliateprogrammen erst von den Anbietern bestätigt werden müssen, teils, weil wie in diesem Monat die Mindestauszahlungsgrenze von Google Adsense und/oder Amazon nicht erreicht wurde. Fragen dazu? Ab in die Kommentare!

Tatsächlich ausgezahlt wurde im Juli 2014: 169,55 EUR (Juni 2014: 399,20 EUR)

Das Ganze sind natürlich die Einnahmen vor Abzug der Steuer, da kommt leider noch einiges weg…

Die tatsächlich geflossenen Blogeinnahmen sind also deutlich gestiegen, die Erträge hingegen gesunken… Von den Blogeinnahmen zu leben, das ist weiterhin ein ferner Traum…

Erstmal dazu auch die Ausgaben, die im Juli von dem Konto abgeflossen sind, das ich für meine Bloggeschichten eingerichtet habe, egal ob die Zahlung für den laufenden Monat oder für ein Jahr war:

Ausgaben Juli 2014: 339,62 EUR (da sind aber auch die Fahrtkosten und das Hotel für das WordCamp14 in Hamburg dabei, die “normalen” Kosten für Domains und Hosting betrugen 43,12 EUR) (Juni 2014: 31,84 EUR)

Nicht-monetäre Vorteile Juli 2014:

Im Juli 2014 hatte ich ein Hebron Micro USB Hub Connection Kit zum Testen für meinen Testblog erhalten (Blogbeitrag hier) sowie eine Kiste mit 13 Dosen AXE zum Selbsttest und die Zusage, dass 3×6 Dosen verlost werden können (zumindest von einem der Gewinner weiss ich, dass das Paket auch angekommen ist). Der zugehörige Blogbeitrag ist dieser.

War noch was, was ich vergessen habe? Sagt es mir, ich ergänze den Beitrag!

Vorschau:

Für August steht bislang nichts auf dem Plan, außer die Beiträge zum Wandern auf dem Jakobsweg zwischen Tauberbischofsheim und Niederstetten, wozu ich vom Tourismusverband “Liebliches Taubertal” über den o.g. Social Channel Marketer hallimash zur Vermarktung des Tourismusportals WanderSüden eingeladen wurde.

Dann folgt noch ein Tagestrip nach Paris, darüber werde ich dann ebenfalls auf dem Reiseblog berichten.

Bezahlte Schreibaufträge sehe ich derzeit nicht, aber mal abwarten, der Monat ist ja noch länger.

Zugriffszahlen / Seitenaufrufe / etc meiner Blogs  im Juli 2014

Die aus meiner Sicht relevanten Zahlen für Juli findet ihr nachstehend. Fehlt was aus eurer Sicht? Die Kommentarfunktion ist euer Freund…! In Klammern steht erst der Vormonat und der gleiche Monat des Vorjahres.

Hubert-Mayer.de:

Sitzungen (bisher: Besuche): 2.053 (2.559/3.043)
Nutzer (bisher: Eindeutige Besucher:) 1.851 (2.268/2.539)
Seitenaufrufe: 3.078 (3.525/4.079)
Durchschnittl. Sitzungsdauer (bisher: Besuchsdauer): 00:00:57 (00:00:52/00:01:08)
Erschienene Artikel im Juli 2014: 5

hubert-testet.de

Sitzungen (bisher: Besuche): 8.394 (8.640/6.481)
Nutzer (bisher: Eindeutige Besucher:) 7.654 (7.915/6.170)
Seitenaufrufe: 21.315 (22.630/15.475)
Durchschnittl. Sitzungsdauer (bisher: Besuchsdauer): 00:01:03 (00:01:10/00:00:47)
Erschienene Artikel im Juli 2014: 3

travellerblog.eu

Sitzungen (bisher: Besuche): 2.261 (1.874/347)
Nutzer (bisher: Eindeutige Besucher:) 1.939 (1.605/310)
Seitenaufrufe: 3.357 (2.839/557)
Durchschnittl. Sitzungsdauer (bisher: Besuchsdauer): 00:01:11 (00:01:14/00:01:24)
Erschienene Artikel im Juli 2014: 14

Bis auf die Anzahl der Artikel jeweils ermittelt mit Google Analytics.

Statistische Daten zu den Blogs:

Auch im Juli gibt es auf hubert-mayer.de  einen neuer Beitrag, der es auf Platz 1 geschafft hat. Aber viel waren es nicht - 189 Seitenaufrufe gab es für meinen Zwischenstand meines Projektes “Abnehmen” (16 kg in 18 Monaten ist das Ziel). Auf Platz 2 mein Beitrag zu den Blogeinnahmen im Mai mit 150 Seitenaufrufen, da wurde der entsprechende Beitrag drüben bei Peer Wandiger über SPON gepuscht. Auf Platz 3: Mein Bericht über die Blogeinnahmen Juni 2014 – ebenfalls 150 Seitenaufrufe.

Unverändert an der Spitze des Testblogs meine Erfahrung mit DeutschlandSIM (“Schlechte Erfahrungen mit DeutschlandSIM Service (Mobilfunk)” mit nochmals deutlich weniger Aufrufen als im Vormonat:  6.553 mal wurde dieser Artikel aufgerufen (und das wird wohl deutlich schlechter werden, ich bin von Platz 2 auf Platz 10 bei Google runtergerutscht).  Platz 2 unverändert der Bericht: Mein neuer mobiler WLAN-Router (MiFi): Der M5350 von TP-Link im Test - 2.151 Seitenaufrufe. Platz 3 mit 548 Seitenaufrufen ist mein Bericht über den Hans im Glück Berlin Friedrichstrasse.

Auf dem Reiseblog ist unverändert der Beitrag zu den neuen Tarifen und zum Sitzabstand von Germanwings auf Platz 1 mit deutlich gesteigert 328 Seitenaufrufen, der könnte nun auch die VG Wort Vergütungsgrenze geschafft haben. Auch Platz 2 ist unverändert zum Vormonat der ältere Beitrag zur 1. Klasse DB Lounge in München mit 324 Aufrufen, also auch deutlich mehr. Platz 3 wieder der Beitrag zur 1. Klasse DB Lounge in Frankfurt - im Juli mit 212 Seitenaufrufen.

 

Auf meiner Facebookseite zum Reiseblog habe ich meine Leser zeitnah, meist abends, auf meine Reisen mitgenommen und die Artikel, die auf dem Travellerblog erscheinen, geteilt. Noch zeitnaher, aber nicht mit allen Bildern, könnt ihr bei  Instagram mehr oder minder live auf meinen Reisen oder Freizeitaktivitäten dabei sein. Über Likes bzw. Folgende freue ich mich immer sehr!

Und, habt ihr irgendwelche Fragen zu meinen Julizahlen? Sorry, dass ich im Einnahmenteil nun zusammenfasse, aber ich muss echt besser zusehen, wie ich mit meiner Zeit zurande komme.

Für Dankesbekundungen steht Dir beispielsweise mein Amazon Wunschzettel zur Verfügung, gerne darfst Du aber auch kommentieren, fragen, teilen – egal ob auf Twitter, Facebook, Google+ oder was auch immer … Flattr wäre auch da – kann ich sonst noch was für Dich tun?


Anzeigen:

Du willst auch erfolgreich (Reise-) bloggen? Dann melde dich doch bei den bekannten Reisebloggern Conni und Sebastian zum Onlinekurs Blogcamp an!

 



Jetzt kostenlos testen!

flattr this!

{ 0 comments }

Unfassbar, dass abnehmen so schnell gehen kann. Am 11.06. startete ich mit meinem Blogpost zu meinem Abnehmplan, an dem Morgen wog ich 96,7 kg. Mein Plan war recht simpel – weniger Alkohol und lowcarb – also weniger Kohlenhydrate als bisher zu mir zu nehmen. Und ein wenig mehr Bewegung. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Echt jetzt! Knapp über 7 Wochen später habe ich über 10 kg abgenommen, heute morgen zeigte die Waage nur noch 86,00 kg an. Zeit also für eine neue Wasserstandsmeldung! [und hier kommt der Rest vom Text…]

flattr this!

{ 5 comments }

Mein erstes Mal… in diesem Internet

by Hubert Mayer on 13. Juli 2014

Bei Julian läuft gerade noch eine Blogparade, bei der ich doch gerne mit mache – schließlich ist meine Erinnerung daran noch sehr präsent. Angestupst hat er mich auf der Rückfahrt vom Summercamp Alfeld mit folgendem Tweet:

 

Und diese Blogparade läuft bis zum 15.07., bin also gerade noch just in time ;)

Also – was will Julian wissen?

Wir alle lieben das Internet. Vermutlich jeder aus ein wenig anderen Gründen. Doch erinnerst du dich noch an das erste Mal als du vor dem Internet saßt? In dieser Blogparade rufe ich dazu auf, in einem Blogpost mal zu beschreiben wie deine erste Begegnung mit dem Internet gewesen ist. Denn ich musste kürzlich selbst darüber nachdenken und es würde vermutlich nicht nur mich brennend interessieren.

Also wann warst du das erste mal online? War es dein eigener Computer? Was ging damals durch deinen Kopf? Welche Erwartungen hattest du und wie haben sich diese verändert? Und was hast du damals mit dem Internet gemacht? Emails? Foren? Newsgroups?

Da ich da tatsächlich häufiger dran denke, ist das nicht schwer: [und hier kommt der Rest vom Text…]

flattr this!

{ 0 comments }

Das Summercamp Alfeld 2014 – es menschelt positiv #sca14

by Hubert Mayer 12 Juli 2014

Schon ist es wieder eine Woche her, dass ich auf dem Summercamp Alfeld war, das wieder von Kai organisiert wurde. Schon 2012 war ich dort in der Villa Ruhe und ich war begeistert von dem sehr kleinen Barcamp mit etwas über 30 Teilnehmern. Und jetzt, wo ich den Bericht aus 2012 nochmal lese, denke ich, […]

Read the full article →

Sponsored Post: Die neuen Gesetze für’s Online-Shopping in knapp vier Minuten erklärt

by Hubert Mayer 8 Juli 2014

Sponsored Post: Die Rücksendung der bestellten Ware reicht auf einmal nicht mehr als Widerruf aus?  Wie sind dann jetzt die neuen Rechte, wenn ich in einem Online Shop gekauft habe? Welche Pflichten habe ich? Was ist mit den Versandkosten für eine Retoure? Als ich die Anfrage bekam, ob ich einen kurzen Sponsored Post für Trusted […]

Read the full article →